Südviertel: Künstler gestalten Skateboards für den guten Zweck
Stark sein für Kinder

Jörn Schulz (links) freut sich mit Christian Brackmann (Mitte) und Jesus Lopez über den Erfolg der Skateboard-Aktion.
  • Jörn Schulz (links) freut sich mit Christian Brackmann (Mitte) und Jesus Lopez über den Erfolg der Skateboard-Aktion.
  • Foto: P. de Lanck
  • hochgeladen von Petra de Lanck

Wer im Laufe der Woche die Galerie JesusChris im Südviertel besucht hat, hat sie bereits gesehen, die bunten Boards, die jetzt für den guten Zweck versteigert wurden. Jesus Lopez und Christian Brackmann stellten ihren Ausstellungsraum gern der Initiative "Be Strong for Kids" zur Verfügung.

Zusammen mit Künstlern aus ganz Europa möchte Jörn Schulz von "Be Strong for Kids" ein Zeichen setzen und durch gemeinsames Engagement notleidenden Kindern und Jugendlichen helfen.

Street- und Contemporary Art

Über 20 Künstler aus der Street- und Contemporary Art Szene haben jeweils ein Blanko-Skateboard Deck für den guten Zweck gestaltet.
Insgesamt 8.018 Euro sind bei der Versteigerung am Freitag zusammen gekommen. "Alle Bretter sind weg, die Bude ist leer", verkünden die Galeristen Jesus Lopez und Chris Brackmann glücklich.
Mit dem Geld soll schwerkranken Kindern und ihren Eltern der Klinikalltag erleichtert werden. Ganz konkret wird der Bereich Sporttherapie des Uniklinikums Essen einen mobilen Skatepark für Skateprojekte einrichten.
Die Schirmherrschaft über den Verein hat Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen übernommen. Mit als Unterstützer an Bord sind auch Blue Tomato und die Zinnober-Kreativ-Agentur.
Gegründet wurde die Initiative "Be Strong or Kids" vor gut drei Jahren von Jörn Schulz. Der 35-Jährige lebt gemeinsam mit seiner Frau und seinen zwei Töchtern in Essen und arbeitet als Sport- und Spanischlehrer sowie seit neun Jahren auch als Personal-Trainer, der Leistungs- und Breitensportler in den verschiedensten Bereichen betreut.

"Etwas zurückgeben können"

"Mir ist es wichtig, etwas zurückgeben zu können", betont der Vater zweier gesunder Kinder seinen Beweggrund für die Initiierung des Projektes. Kranken Kindern helfen zu können, ist für alle im Team eine starkte Motivation.

Autor:

Petra de Lanck aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.