RVR-Piraten setzen WLAN-Freifunk Antrag erfolgreich im Ruhrparlament durch - Realisierung rückt näher

Die Realisierung eines kostenlosen und freien WLAN in der Metropole Ruhr scheint in greifbare Nähe zu rücken. In Zukunft möchten die RVR-Piraten allen Bürgerinnen und Bürgern den freien Zugang zum Internet ermöglichen – ohne dass sämtliche Daten von den Nutzern erfasst und unerwünscht für Werbezwecke verwendet werden.
„Wir möchten dabei größtmögliche Unterstützung jenen Organisationen zukommen lassen, die zur Verbreitung freier Netzwerktechnologien, wie beispielsweise dem Freifunk Rheinland e.V. beitragen“, erklärt Kai Hemsteeg Mitglied der Fraktion der RVR-Piraten im Ruhrparlament, den Antrag, der in der Verbandsversammlung am vergangenen Freitag einstimmig angenommen wurde. "Wir wollen ein freies Netz für freie Bürger, deshalb fordern wir wirklich freies WLAN wie der Freifunk Rheinland e.V. es als Betreiber anbietet: Wir möchten nicht schon Kindern und Jugendlichen beibringen, für ein bisschen Internet persönliche Daten eintauschen zu müssen!“ Dafür sollen durch den RVR Standorte in oder auf öffentlichen Gebäuden oder an Laternenmasten bereitgestellt werden.
Als erfolgreiches Beispiel der Unterstützung des Freifunk durch die öffentliche Hand kann man sich zum Beispiel Hamburg und Arnsberg anschauen,,“ so Kai Hemsteeg abschließend.

Autor:

Kai Hemsteeg aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen