SPD Holsterhausen: Gelungener Auftakt 2013 beim Neujahrsempfang

Der Neujahrsempfang der Holsterhauser SPD lockte wieder viele Mitglieder ins Otto-Hue-Haus.
5Bilder
  • Der Neujahrsempfang der Holsterhauser SPD lockte wieder viele Mitglieder ins Otto-Hue-Haus.
  • hochgeladen von Benno Justfelder

Die SPD Holsterhausen lud ihre Mitglieder am 17.01.2013 ins Otto-Hue-Haus zum alljährlichen Neujahrsempfang ein. Aber nicht nur zahlreiche Mitglieder der SPD kamen ins Haus der AWo, sondern der Vorsitzende Benno Justfelder konnte auch zahlreiche Gäste aus Holsterhauser Vereinen und der Partei begrüßen. So schauten der Vorsitzende des Holsterhauser Bürgerbunds, Berthold Löbbert, der Vorsitzende der Interessengemeinschaft Holsterhausen, Kai Strathmann sowie die Vorsitzenden des Bürgerschützenvereins Essen-Holsterhausen, Thomas Gohr und Heinz-Peter Heib, und der Vorsitzende der TVG Holsterhausen, Peter Wehr, vorbei. Die Vorsitzende der Holsterhauser AWo, Erika Gatzke, überbrachte ebenso die Grüße ihrer Organisation wie die SPD Bundestagsabgeordnete Petra Hinz. Sie leitete Grüße von Antje Huber, die ihre politische Kakrriere in Holsterhausen als Ratsfrau begann, an den SPD-Ortsverein weiter. Der Holsterhauser Organist Dominik Gerhard spielte für die zahlreichen Gäste Evergreens aus der Beat-Ära.
Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands wird in diesem jahr 150 Jahre alt. Dazu wird es in ganz Deutschland und auch in Essen zentrale Gedenkfeiern geben. Der Vositzende Benno Justfelder erinnerte an die schwierige Anfangsphase der Partei im Essener Westen. "Wer in den Jahren bis 1878 sich für die SPD einsetzte, musste mit dem Verlust seines Arbeitsplatzes rechnen. Der reaktionäre Reichskanzler Bismarck verbot gar die SPD für 12 Jahre bis 1890. Das bedeutete für viele Genossinnen und Genossen sogar die Ausweisung aus Essen. Dennoch war der Siegeszug der Idee der klassenlosen Gesellschaft und der sozialdemokratischen Grundwerte Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität nicht mehr aufzuhalten. Der Mut und die Geradlinigkeit der ersten Genossinnen und Genossen, sich für die sozialdemokratischen Werte einzusetzen, sollte Ansporn für die heutigen SPD-Politiker sein", führte der Ortsvereinsvorsitzende aus.
Im Rahmen der Veranstaltung ehrten die Holsterhauser Sozialdemokraten ihre Jubilare. Der ehemalige Verwaltungsleiter des Folkwang- und Ruhrlandmuseums, Wolfram Bonas, wurde für seine 50-jährige Mitgliedschaft in der ältesten Partei Deutschlands von der SPD-Landtagsabgeordneten Britta Altenkamp geehrt. In ihrer Laudatio hob sie hervor, dass es zu Beginn der 1960er Jahre keineswegs üblich war, der SPD beizutreten. Willy Brandt war 1969 der erste sozialdemokratische Bundeskanzler. Der Erfolg begann in Kommunen wie Essen, in denen die SPD mit ihrer sozialgerechten Politik für eindeutige Mehrheiten sorgte, was dann zum Regierungswechsel führte. Wolfram Bonas gehörte dem Ortsvereinsvorstand an und fungierte noch in den 1990er Jahren als Hauskassierer. Sein Einsatz vor Ort hat mit zu den Erfolgen der SPD beigetragen. Für 10 Jahre Mitgliedschaft wurde Thomas Wolters geehrt. Als neues Mitglied der SPD Holsterhausen hießen die Mitglieder des Ortsvereins Michael Vowinckel herzlich willkommen.
Der Neujahrsempfang der Holsterhauser SPD gab den Startschuss in ein spannnendes Wahljahr 2013. Die Holsterhauser Sozialdemokraten wollen erheblich dazu beitragen, dass Petra Hinz ihren Wahlkreis behauptet und dass die schwarz-gelbe Bundesregierung abgewählt wird.

Autor:

Benno Justfelder aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.