Erik Stoffelshaus hofft vor dem Derby auf Schalke, aber...

Erik Stoffelshaus hofft darauf, dass der FC Schalke 04 das Derby gegen den BVB gewinnt.
  • Erik Stoffelshaus hofft darauf, dass der FC Schalke 04 das Derby gegen den BVB gewinnt.
  • Foto: Oliver Schaper
  • hochgeladen von Redaktion Steilpass

Erik Stoffelshaus fiebert dem Derby zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund entgegen. Ganz klar: Die Begegnung zwischen dem S04 und dem BVB steht im Fokus des 9. Bundesliga-Spieltags. Der prominente Steilpass-Tipper hat seine ganz eigene Sicht auf den Revier-Knaller.

Auf die Frage hin, wer das Derby gewinnen würde und warum, kommt von Stoffelslhaus erst einmal lange nichts. Gar nichts. Der 48-Jährige tut sich beim Vorausschauen „brutal schwer“, wie er dann irgendwann zugibt.

Erik Stoffelshaus hofft, dass Schalke das Derby gegen den BVB gewinnt

Eines verrät der ehemalige Sportdirektor des S04 aber gleich zu Beginn des Gesprächs: „Ich hoffe natürlich, dass Königsblau gewinnt.“ Doch es folgt ein Aber.

„Ich hoffe zwar auf einen Schalke-Sieg. Aber im Derby kann alles passieren - und ja, es ist eine Floskel. Aber es trifft nirgendwo besser zu als bei diesem Spiel!“

Erik Stoffelshaus: Im Derby zwischen Schalke und dem BVB kann alles passieren

Stoffelshaus nennt dafür ein einfaches Beispiel. „Was alles passieren kann, hat das vergangene Derby doch gezeigt. Der BVB war Favorit, führt, doch Schalke kommt zurück, kassiert dann aber trotz doppelter Überzahl noch einen Gegentreffer, gewinnt am Ende aber überraschend deutlich mit 4:2. Da war alles dabei.“

Der gebürtige Mülheimer versucht trotzdem die Mannschaften einzuschätzen. „Die Form spricht für den S04. Das Spiel bei der TSG Hoffenheim hat aber gezeigt, dass es noch hakt.“

Erik Stoffelshaus: Beim BVB knirscht es schon eine gewisse Zeit

Beim Gegner aus Dortmund hakt es derzeit aber auch. „Da knirscht es schon eine gewisse Zeit und der BVB spielt nicht richtig souverän. Der 1:0-Heimsieg gegen Borussia Mönchengladbach vor einer Woche war verdient. Aber wie eine Spitzenmannschaft ist Borussia Dortmund da nicht aufgetreten“, merkt Stoffelshaus an.

Geht es nach dem 48-Jährigen, sei so sogar egal, ob Weston McKennie und Suat Serdar auf der einen oder Marco Reus und Paco Alcacer auf der anderen Seite ausfallen. „Die Geschichte zeigt, dass Spieler Derbys prägen, die keiner vorher so richtig auf dem Zettel hatte. Da entscheiden Kleinigkeiten, die die Partie komplett kippen lassen können.“

Das hilft bei der Tendenz für den Spielausgang natürlich gar nicht. Deswegen entscheidet sich Stoffelshaus am Ende für ein 1:1 (hier geht es zum Tippspiel). „Das Ergebnis wäre zumindest plausibel. Beide Teams spielen bislang nicht herausragend, doch bei der Partie wirst du bis zum Anschlag gepusht. Ich will nicht ins Floskel-Lexikon abdriften. Aber es gab zu viele Kuriositäten bei den Derbys, als dass man sich tatsächlich festlegen kann.“

Autor:

Redaktion Steilpass aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.