Im Grugapark öffnet der Bauernhof

Im Grugapark wurde im März Richtfest für das Stallgebäude gefeiert, in dem jetzt schützenswerte Haustierrassen untergebracht werden.
  • Im Grugapark wurde im März Richtfest für das Stallgebäude gefeiert, in dem jetzt schützenswerte Haustierrassen untergebracht werden.
  • Foto: Debus-Gohl
  • hochgeladen von Sabine Pfeffer

Bunte Bentheimer, Coburger Fuchsschafe und andere Tiere ziehen in ihr neues Heim im Grugapark. Dort eröffnet nahe des Eingangs am Grugabad am Donnerstag, 11. Oktober, der historische Bauernhof.

Der Stiftungsvereins Grugapark Essen e.V. hat das Gebäude für schützenswerte Haustierrassen errichtet. Nun kann es bezogen werden, unter anderem durch zwei Deutsche Edelziegen und Bergische Schlotterkämme, die zu den ältesten hiesigen Hühnerrassen gehören.

Alte Nutztierrassen erhalten neues Zuhause

Der Grugapark soll mit dem Bauernhof einen weiteren Anziehungspunkt besonders für Familien bieten, erläutern die Verantwortlichen der Stadt Essen. Auch Sponsoren unterstützen das Projekt. Im März wurde Richtfest gefeiert, nun dürfen die Haustiere und Dach und Fach.Archivfoto: Debus-Gohl

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen