In Rüttenscheid wurde die Winterbeleuchtung eingeschaltet

Vertreter der Interessengemeinschaft Rüttenscheid e.V. und der Politik betätigten den roten Knopf, um die Winterbeleuchtung einzuschalten.
4Bilder
  • Vertreter der Interessengemeinschaft Rüttenscheid e.V. und der Politik betätigten den roten Knopf, um die Winterbeleuchtung einzuschalten.
  • hochgeladen von Sabine Pfeffer

Nach den Sommerblumensäulen kommt die Winterbeleuchtung. Passend zur kälter gewordenen Jahreszeit wurde am Mittwochabend am Rüttenscheider Stern der rote Knopf betätigt, um die vielen Lichterketten über der Rü sowie an Bäumen ganz offiziell einzuschalten.

Was man als Passant genießt, aber womöglich auch als selbstverständlich voraussetzt, ist in jedem Jahr ein organisatorischer und vor allem finanzieller Kraftakt der Interessengemeinschaft Rüttenscheid (IGR). Deren Vorsitzender Dr. Rolf Krane rief deshalb in seiner kurzen Ansprache auch dazu auf, sich an den Kosten zu beteiligen. Den größten Teil der rund 20.000 Euro, welche die IGR für die Winterbeleuchtung ausgibt, erwirtschaftet sie durch Veranstaltungen wie das Rü-Fest.

Kosten durch Feste erwirtschaftet

Weihnachtliche Termine, welche die Organisatoren in diesem Jahr noch anbieten, sind der Besuch des Nikolaus' am 6. Dezember, der seinen traditionellen Spaziergang über die Rüttenscheider Straße macht, sowie der Wintermarkt vom 13. bis 23. Dezember am Stern.
Doch die IGR muss natürlich auch schon 2019 planen, und so wurde gerade erst mit der Stadtverwaltung beraten, wie man in Sachen verkaufsoffene Sonntage vorgehen will. Obwohl es dem Stadtteil leichter fällt als anderen, mit der Veranstaltung, die den Anlass für die Sonntagsöffnung bildet, die gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen, fallen auch hier solche Anlässe nicht vom Himmel.

Planung der verkaufsoffenen Sonntage 2019

Daher hatte die IGR schon zuletzt die Zahl der Verkaufsoffenen Sonntage reduziert. Sicher im Kalender steht nur jener zum Wintermarkt im Advent, was in diesem Jahr der 16. Dezember ist und im nächsten Jahr der 15. Dezember sein soll. Ein weiterer Sonntag könnte anlässlich der Kunstmeile Rü-Art Anfang Juli durchgeführt werden, aber darüber ist noch nicht entschieden.
Als Alternative gilt der "Lange Freitag", der allerdings nicht mehr, wie anfangs vorgesehen, vierteljährlich stattfindet. Rolf Krane sprach als IGR-Vorsitzender beim Start der Winterbeleuchtung. Zahlreiche Ketten überspannen die Rüttenscheider Straße. Hinzu kommen weitere Licht- arrangements zum Beispiel an Baumstämmen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen