Kettwiger Handball-Reserve gewann beim Letzten
Der erste Saisonsieg

Der neunfache Torschütze Pascal Müller war einer der Sieg-Garanten der Kettwiger Reserve. 
Foto: Bangert
  • Der neunfache Torschütze Pascal Müller war einer der Sieg-Garanten der Kettwiger Reserve.
    Foto: Bangert
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Mit einer guten Leistung hielten die HSG-Damen lange mit, dann setzte sich der Favorit Bottrop doch durch. Der Kettwiger Reserve reichte eine eher durchwachsene Leistung zum ersten Saisonsieg.

Die Kettwiger Verbandsligisten dagegen mussten pausieren, da beim Gegner ein Corona-Verdacht bestand. Der für Samstag avisierte Gegner Haaner TV wird aus dem gleichen Grund nicht antreten dürfen. Die Kettwiger ärgern sich über die Zwangspause, wollten sie doch mit ihrem schnellen und attraktiven Handball auch dieses Spiel gewinnen.
In der Landesliga mussten die grün-weißen Werdener bereits zweimal aussetzen. Nun geht es nach Saarn zu einem alten Rivalen. Beim Tabellenführer dürfte es schwer werden, die ersten Punkte der noch jungen Saison zu holen.

Die Linie verloren


DJK Adler Bottrop gegen HSG Werden / Phönix I 32:25

Tore: Falke 9, Abberger 3, Osterwald 3, Abdik 2, Gumz 2, Kichhoff 2, Höll, Majic, Mertes, Mohr.
Das klare Ergebnis täuscht ein wenig. Die Bottroperinnen zählen zwar zu den Titelanwärterinnen, doch die HSG konnte bis zur 45. Minute gleichwertig mithalten. Beim Spielstand von 21:21 schien eine Viertelstunde vor dem Ende noch alles offen. Bis dahin hatten die Werdener Damen eine sehr starke Leistung gezeigt und gerade im Angriff so gut wie jede der sich bietenden Chancen genutzt. Doch plötzlich verlor die Mannschaft sowohl im Angriff als auch in der Abwehr ihre Linie. Bis zum Ende gelangen nur noch vier Torerfolge, während die Gegnerinnen konsequent jeden Fehler der Gäste ausnutzten und so doch noch zu einem deutlichen Erfolg kamen. Diesen eklatanten Leistungsabfall in den Schlussminuten wird das Trainergespann Axel und Sven Pfeffer gemeinsam mit der Mannschaft analysieren müssen, um die kommenden Aufgaben erfolgreich angehen zu können. Nun kommt die HSG Adler Haan II ins Löwental.

Fünf Geburtstagsgeschenke

DJK Altendorf 09 gegen Kettwiger SV II 23:26
Tore: Müller 9, Beede 5, Mühlenhoff 4, Bing 3, S. Schinke 2, Bach, R. Schinke, Scholten.
In einem eher schwachen Landesligaspiel gewann die Kettwiger Reserve bei Schlusslicht DJK Altendorf verdient mit 26:23 Toren. Beide Mannschaften hatten ihre Auftaktspiele verloren. Auch diesmal war noch viel Sand im Getriebe. Beide Teams leisteten sich unzählige Ballverluste und Fehlwürfe. Mitte der ersten Halbzeit schienen die Kettwiger das Spiel besser in den Griff zu bekommen. Der Gast führte mit 13:8 Toren. Doch Altendorf 09 ließ sich nicht abschütteln. Vier Tore in Folge und die Gastgeber waren wieder bis auf ein Treffer heran gekommen. Zur Pause führten die Kettwiger mit zwei Toren Vorsprung. Auch im zweiten Spielabschnitt zeigte sich das gleiche Bild. Die Schützlinge von Trainer Alexander Pütter legten vor, Altendorf kam aber wieder heran. Gut zehn Minuten vor Schluss kam dann die große Zeit von Rechtsaußen Nick Beede. Er machte sich zum 26. Geburtstag selbst das schönste Geschenk und warf fünf Tore, damit war der erste Saisonsieg in trockenen Tüchern. In einer sonst ausgeglichenen Kettwiger Mannschaft ragte mit hervorragenden Paraden Schlussmann Sven Eumann heraus und war zusammen mit dem neunfachen Torschützen Pascal Müller ein Garant des Kettwiger Erfolges. Daheim gegen den punktgleichen TV Cronenberg soll sofort der zweite Saisonsieg nachgelegt werden.

So fliegt‘s Leder

Samstag, 26. September
15 Uhr: HSG Werden / Phönix I gegen HSG Adler Haan II, Halle Löwental.
16.15 Uhr: Kettwiger SV II gegen TV Cronenberg, THG-Halle.
18.45 Uhr: SG Burgaltendorf / Kupferdreh gegen DJK Werden II, Halle Kupferdreh.
20 Uhr: SG TuRa Altendorf gegen HSG Werden / Phönix II, Halle Bockmühle.
Sonntag, 27. September
11.30 Uhr: VfR Mülheim Saarn gegen DJK Werden I, Halle Holzstraße.

Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen