Was war am Wochenende los im Fischlaker, Heidhauser und Werdener Jugendsport?
Revanche geglückt

Alex Lewe traf dreimal für die C-Junioren des SC Werden-Heidhausen. 
Foto: Archiv
  • Alex Lewe traf dreimal für die C-Junioren des SC Werden-Heidhausen.
    Foto: Archiv
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Der Kurier berichtet über den Jugendsport des Fischlaker, Heidhauser und Werdener Nachwuchses. Die D-Junioren kreuzten gleich zweimal die Klingen mit dem TuSEM.

In der Leistungsklasse gab es eine eher nicht erwartete Niederlage. Kurz nach dem Seitenwechsel konnte Jan Oldigs ausgleichen, doch dann zogen die Gäste auf 3:1 davon. Sieben Teams sind akut vom Abstieg bedroht. Statt sich deutlicher vom Tabellenkeller abzusetzen, hängen die Werdener nun wieder mittendrin, nur knapp überm Strich. Im Kreispokal war dann Revanche angesagt. Die Löwentaler gingen neu motiviert ins Rennen und setzten den TuSEM sofort unter Druck. Durch ein Eigentor der Gäste und legte der SC eine 2:0 Pausenführung vor. Zwar kamen die Gäste noch auf 1:2 ran, doch am Ende war der Jubel groß bei den Werdenern. Lohn der Mühen ist der Einzug ins Viertelfinale, welches im März 2019 ausgetragen wird. Dann empfängt der SC das Kreisklassenteam VfB Frohnhausen.

Deutliche Vorteile

Auch die Löwentaler C-Junioren hatten es mit dem TuSEM zu tun und reisten an die Margarethenhöhe. Erwartet wurde ein durchaus ernstzunehmender Gegner. Der Spielverlauf und das 4:1 Endresultat spiegelten jedoch die deutlichen Vorteile der Werdener wider. In der ersten Hälfte fehlte ein wenig die Cleverness, um mit einem noch deutlicheren Ergebnis in die Kabine zu gehen. Immer wieder lief die Offensive ins Abseits. In der zweiten Halbzeit passte sich das Spiel der Löwentaler dann dem lausigen Wetter an. Die Tore erzielten Alex Lewe (3) und Nils Hassenberg mit einem Kopfball. Mit dem schon sechsten Saisonsieg setzt sich der SC Werden-Heidhausen in der Spitzengruppe der Leistungsklasse Essen fest.
Gegen den Tabellenprimus hatten die U13 Mädchen so gar keine Chance. Die Löwentalerinnen mussten eine empfindliche Niederlage einstecken. Es war der schon der fünfte Kantersieg der Überflieger aus Niederwenigern. Immerhin konnte Werden einen Ehrentreffer erzielen.
Gegen den Niederrheinligisten SG Schönebeck testeten die B-Junioren. Zunächst galt die Aufmerksamkeit dem Comeback von Stürmer Niclas Wessel, der zurück kehrt von Rot-Weiß Oberhausen. In der 65. Minute verkürzte Julius Hündlings auf 1:2, doch der Favorit legte einen dritten Treffer nach.

Fahrt nach Spanien

Auch 2019 wird die Jugend des SC Werden-Heidhausen wieder nach Spanien aufbrechen, um dort am Turnier „Trofeo Mediterráneo“ teilzunehmen. Vom 12. bis 20. April werden die Löwentaler unter dem Motto „SCWH international“ an der Costa de Maresme Sonne tanken. Nicht fehlen darf ein Tagesausflug nach Barcelona mit Besichtigung des Stadions Camp Nou und natürlich auch nicht das legendäre Mixturnier am kilometerlangen Strand von Calella. Teilnehmen können alle Spieler von D-Jugend bis A-Jugend. Nähere Informationen sind bei Marcel Schäfer unter 0157-39050275 oder M.Schaefer95@web.de zu erhalten. Anmeldungen gibt es bei den Trainern oder im Vereinsheim.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen