Unfallflucht
Unfallchaos in Altendorf: Unbekannter Autofahrer kracht gegen Fahrzeuge - Zeugen gesucht

Ein unbekannter Autofahrer krachte am Dienstagabend, gegen 17.40 Uhr, auf der Helenenstraße/Ehrenzeller Straße in Altendorf gegen mehrere Fahrzeuge und flüchtete ohne Auto.

Ein weißer Audi A4 fuhr auf der Helenenstraße in Richtung Haus-Berge-Straße. Vermutlich aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit verlor der Fahrer an der Kreuzung Ehrenzeller Straße die Kontrolle. Er kollidierte mit einem entgegenkommenden 39-jährigen Nissan-Fahrer, der nach links abbiegen wollte. Unmittelbar danach rammte er einen geparkten 5er-BMW. Der blaue BMW wurde durch die Wucht gegen einen Audi geschleudert, beschädigte einen Lichtmast und kam zwischen dem geparkten Audi und einer Hausfassade zum Stehen.

Ein Kriminalbeamter, der zufällig vor Ort war, informierte umgehend die Einsatzleitstelle der Polizei. Mehrere Streifenwagen sowie Polizisten der Essener Einsatzhundertschaft eilten zur Unterstützung, um mögliche Verletzte zu versorgen und erste Absperr- und Sicherungsmaßnahmen zu treffen. Bei dem Unfall verletzte sich niemand.

Drei der Fahrzeuge erlitten einen Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Das Unfallfahrzeug wurde beschlagnahmt. Der parkende Audi wurde am Heck und der gesamten rechten Fahrzeugseite beschädigt. Außerdem nahmen die Beamten Beschädigungen an einem Lichtmast und an der Hausfassade auf.
Der Fahrer des weißen Audis mit österreichischem Kennzeichen flüchtete aus dem Unfallauto. Zunächst unterhielt er sich noch aufgeregt mit einer weiteren unbekannten Person in ausländischer Sprache. Plötzlich stiegen beide Männer in einen dunklen Wagen und fuhren in Richtung Haus-Berge-Straße davon. Der flüchtige Autofahrer ist zirka 20 Jahre alt, zirka 170 cm groß, hat ein als "südländisch" beschriebenes Aussehen mit einem Vollbart und einer schlanken Statur. Zur Unfallzeit trug er eine helle Jacke.

Das Verkehrskommissariat 3 sucht Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Autofahrer oder seiner Gesprächsperson geben können. Des Weiteren nimmt die Polizei Hinweise zu dem dunklen Wagen entgegen (0201/829-0), mit dem beide Personen davonfuhren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen