Armut – politisch gewollt?
Bärenstarkes Gespräch am Freitag, 12. Juli im LüttringHaus

Unter dem Titel "Armut – politisch gewollt?" lädt die Bürgerinitiative Bärendelle zum bärenstarken Gespräch am Freitag, 12. Juli um 18 Uhr ins LüttringHaus, Gervinusstraße 6, ein.

Mit monatlich 718 Euro als Einzelperson oder mit 1.171 Euro als Paar gilt man als arm. Als Armut wird eine mangelnde Befriedigung von Grundbedürfnissen bezeichnet. Dazu gehören Kleidung, Essen, Gesundheit und Wohnung. Kinder- und Altersarmut werden regelmäßig problematisiert. Mittlerweile ist Armut aber auch bei Menschen angekommen, die einen unbefristeten Arbeitsvertrag haben, aber so wenig verdienen, dass sie kaum die Miete zahlen können.

Wie entsteht Armut in einem der reichsten Länder der Welt? Rechtsanwalt Jürgen Aust geht dieser Frage an diesem Abend nach.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen