Woche der intelligenten Mobilität in Essen, die Spaß macht

v. l.Michael Feller (Ruhrbahn GmbH), Jochen Hensel (Projektmanager Grüne Hauptstadt), Oberbürgermeister Thomas Kufen, Simone Raskob (Baudezernentin der Stadt Essen und Markus Pließnig (Pressesprecher Grüne Hauptstadt) freuen sich auf die Europäische Mobilitätswoche vom 16.-24. September 2017
2Bilder
  • v. l.Michael Feller (Ruhrbahn GmbH), Jochen Hensel (Projektmanager Grüne Hauptstadt), Oberbürgermeister Thomas Kufen, Simone Raskob (Baudezernentin der Stadt Essen und Markus Pließnig (Pressesprecher Grüne Hauptstadt) freuen sich auf die Europäische Mobilitätswoche vom 16.-24. September 2017
  • hochgeladen von Carmen Dluzewski

Vom 16.-24. September findet unter dem Motto "Gemeinsam Nutzen bringt dich weiter" die von der EU-Kommission initiierte Europäische Mobilitätswoche statt

Hingehen, informieren, antesten! Denn als eine von 1400 Städten in ganz Europa nimmt Essen zum erstenmal an der Mobilitätswoche teil. Dabei geht es darum, dass egal ob Nah- oder Radverkehr, Auto- oder Fußgängerverkehr, alle Möglichkeiten miteinander verknüpft werden, um so die bestmögliche Umweltverträglichkeit zu erreichen. Um dies zu erreichen braucht es intelligente Ideen und Lösungen.

Alternative Verkehrskonzepte
Dass es alternative Verkehrskonzepte bereits gibt, beweist das Team des Projektbüros der Grünen Hauptstadt Essen mit seinem Projektpartner, der Ruhrbahn und 42 weitere engagierte Ideengeber.
Was erwartet die Essener Bürger und Bürgerinnen?
„Zahlreiche tolle Aktionen finden zwischen dem 16. und 24. September statt. Bereits bei der Eröffnungsveranstaltung am 16. September (10.00 Uhr bis 16.00 Uhr) auf dem Willy-Brandt-Platz können die Besucher und Besucherinnen beispielsweise anhand von 3D-Filmen, Virtual Reality-Präsentationen und Informationsmodulen die Vorteile des Rhein-Ruhr-Express (RRX) kennenlernen“ schwärmt Jochen Hensel, Projektmanager Grüne Hauptstadt Europas.
Alle weiteren Programmpunkte sind in einem Heft zusammengestellt, das sich sehen lassen kann.
So werden z. B. Rundfahrten mit dem Methanol-Schiff über den Baldeneysee und Probefahrten mit dem Elektroauto Nissan Leaf und e-NV200 ermöglicht. Viele weitere Aktionen – alle unter dem Dach des Themenschwerpunktes „Meine Wege“ der Grünen Hauptstadt Europas versprechen eine interessante und spannende Zeit. Die neueste Entwicklung im Bereich Nahmobilität kann man sehen und erleben, in dem man an einer intermodalen Stadtrundfahrt teilnimmt. Dabei geht es mit mitropolradruhr-Rädern, über Bus und Bahn, sowie CarSharing-Fahrzeugen auf Tour und lernt so, wie alles miteinander verknüpft werden kann.
Kinder und Jugendliche
Ein weiteres Highlight sind sicher auch die Welcome Days in den vier Essener Jugendverkehrsschulen, die von der Polizei Essen geleitet werden. Dass Kinder und Jugendliche bei der Verkehrsmobilität besonders berücksichtigt werden müssen, versteht sich. Extra zu diesem Thema hat die „Mobilität-Werk-Stadt für die Metropole Ruhr“ einen kostenlosen Fachworkshop vorbereitet, zu dem sie am 15. September 2017 von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr alle Interessierten einlädt. Mehr Infos und Anmeldung unter info@mobilitätswerkstadt.de

Oberbürgermeister Thomas Kufen freut sich für alle Essener Bürger und Bürgerinnen über diese abwechslungsreiche und informative Europäische Mobilitätswoche. Auch Simone Raskob, Umwelt- und Baudezernentin der Stadt Essen ist gespannt, wie sich die Mobilität in Zukunft entwickeln wird. Das komplette Programmheft mit allen Informationen liegt in öffentlichen Einrichtungen aus. Eine Übersicht gibt’s auch im Internet www.essengreen.capital/mobilitaetswoche

v. l.Michael Feller (Ruhrbahn GmbH), Jochen Hensel (Projektmanager Grüne Hauptstadt), Oberbürgermeister Thomas Kufen, Simone Raskob (Baudezernentin der Stadt Essen und Markus Pließnig (Pressesprecher Grüne Hauptstadt) freuen sich auf die Europäische Mobilitätswoche vom 16.-24. September 2017
Nachhaltige, urbane Mobilität ist die Zukunft.
Autor:

Carmen Dluzewski aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen