Zehn Jahre Kinderkarneval in Altendorf

35Bilder

Laut schallende Karnevalsmusik empfing die Gäste des Altendorfer Kinderkarnevals beim Betreten der Mensa der Gesamtschule Bockmühle. Zwischen kleinen und großen Marienkäfern, Clowns, Teufeln und Rittern tummelten sich dieses Jahr besonders Prinzessinnen, Hexen und Cowboys. Insgesamt um die 150 kostümierten und geschminkten Kinder wuselten durch die reich mit bunten Luftschlagen und Girlanden geschmückte Mensa.
Unter ihnen nicht nur Kinder aus der Umgebung Altendorf, sondern aus ganz Essen.
„Hier ist jeder eingeladen, der kommen möchte“, betont André Fabritz, Leiter der Karnevalsgesellschaft.
Doch egal, wie verschieden auch die Kostüme der Kleinen waren, eins hatten alle verkleideten Kinder gemeinsam: Die Lust am Karneval.
Zu einer richtigen Karnevalsfeier gehört natürlich auch das Kinderprinzenpaar.
Und so war auch Kinderprinz seine Tollität Nils I. anwesend, um in Altendorf seine Orden zu verleihen.
Zum 10. Mal fand der Altendorfer Kinderkarneval, organisiert von der Karnevalsgesellschaft (KG) Schultenbusch, dieses Jahr statt.
„Das hätte ich mir vor zehn Jahren nicht träumen lassen“, gibt Fabritz zu.
Möglich gemacht haben dies unter anderem die vielen Sponsoren aus dem nahen Umfeld Altendorfs.
„In der heutigen wirtschaftlichen Lage, ist diese finanzielle Unterstützung keine Selbstverständlichkeit“, betont Fabritz während seiner Büttenrede.
„Deshalb möchte ich unsere Sponsoren heute auch besonders ehren und ihnen danke sagen, dass sie damals ohne zu zögern, gesagt haben: ‚Wir sind dabei!‘ Ohne unsere Sponsoren hätte der Altendorfer Kinderkarneval nie gegründet werden können!“
Mit diesen Worten überreichte der Karnevalsvorsitzende den sechs Sponsoren die Karnevalsorden.
Den Auftakt zum darauffolgenden Programm gab die Ricki-Ballett-Garde, die als Matrosen verkleidet ihre Choreographie zu „What shall we do with the drunken sailor“ präsentierten.
Diese bildete nur einen der zahlreichen Programmpunkte, die die Altendorfer Karnevalsjecken zu Ohren und zu Gesicht bekamen. Vom Bauchredner über die Comedy Show des durchgeknallten Ackermanns, dem Stimmungsgesang der Partybiker bis hin zum Rock‘n‘Roll, war für alle Großen und Kleinen Besucher etwas dabei.
Immer dabei war Clown Ugolino, an dessen Lippen die kleinen Karnevalisten hingen.
Höhepunkt des Nachmittages bildete die Tombola für alle Kinder.
„Dieses Jahr erstrecken sich die Preise von Kuscheltieren, über unterschriebene Rot-Weiß-Essen-Trikots bis hin zum diesjährigen Hauptpreis, einem Kinderfahrrad. Für die Erwachsenen ist nichts dabei“, lacht André Fabritz.
Neben zehn Jahren Kinderkarneval feiert die KG Schultenbusch in diesem Jahr auch 77-jähriges Bestehen.

Autor:

Anne Diestelkamp aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen