Anzeige

Wer wird Sportler des Jahres in NRW?

Wer bekommt die Felix-Awards 2018? Max Rendschmidt (Kanu) wurde 2017 Sportler des Jahres in NRW. Es gratulierten: Walter Schneeloch (LSB-Präsident), Andrea Milz (Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt in der Staatskanzlei des Landes NRW) und Andreas Kötter (Geschäftsführer WestLotto).
  • Wer bekommt die Felix-Awards 2018? Max Rendschmidt (Kanu) wurde 2017 Sportler des Jahres in NRW. Es gratulierten: Walter Schneeloch (LSB-Präsident), Andrea Milz (Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt in der Staatskanzlei des Landes NRW) und Andreas Kötter (Geschäftsführer WestLotto).
  • Foto: © LSB NRW / Andrea Bowinkelmann
  • hochgeladen von Lokalkompass Empfehlungen

Die Nominierten stehen fest

Was für ein Sportjahr: Olympische Spiele in Südkorea, Fußball-WM in Russland oder die Premiere der European Championships in Berlin und Glasgow, wo diverse Sportarten wie Leichtathletik, Schwimmen oder Golf ihre Europameister kürten. Nordrhein-Westfalen war bei allen Ereignissen mit leistungsstarken Sportlern und Sportlerinnen vertreten. Doch wer war der/die Beste in 2018? Darum geht es bei der anstehenden Verleihung der FELIX-Awards.

Zum zwölften Mal werden in diesem Jahr die besten Sportlerinnen und Sportler aus NRW mit der begehrten Trophäe ausgezeichnet. Wer bei der Gala am 14. Dezember in der Westfalenhalle in Dortmund das oberste Treppchen des Siegerpodests besteigen darf, entscheiden die Fans. Dann feiern mehr als 1000 geladene Gäste aus Sport, Wirtschaft und Politik mit den Preisträgern ihre Erfolge. Die Nominierten stehen mittlerweile fest. Auf  www.nrw-sportlerdesjahres.de kann jeder ab sofort für seinen Favoriten stimmen. In verschiedenen Kategorien werden die Besten ihres Fachs für ihre herausragenden Leistungen mit dem FELIX-Award geehrt.

Im letzten Jahr waren Leichtathletin Gina Lückenkemper und der Kanute Max Rendschmidt die Sportlerin bzw. Sportler des Jahres. Falk Wendrich (Hochsprung) wurde als Newcomer des Jahres, Johannes Floors (Sprint) als Behindertensportler des Jahres sowie der Deutschlandachter im Rudern bei der Teamwertung ausgezeichnet. Den Fußball-Felix sicherte sich Leon Goretzka, der zu dem Zeitpunkt noch für Schalke 04 spielte. Sie alle hatten NRW auf der großen Sportbühne würdig vertreten.

Die Nominierten wurden auch 2018 vorab von einer Fachjury ausgewählt, das letzte Wort haben aber die Sportfans aus NRW. Sie können ihren Lieblingsathleten per Online-Voting zum Sieger küren. Andreas Kötter, Geschäftsführer von WestLotto: „Wer sich am Ende bei der Wahl durchsetzt und den FELIX-Award mit nach Hause nehmen darf, wird spannend. Alle Nominierten haben mit hervorragenden Leistungen überzeugt. Als größter Förderer des Sports in NRW sind wir stolz darauf, dass so viele tolle Athletinnen und Athleten aus NRW auch 2018 überzeugen konnten.“ Deutschlands größte Lotteriegesellschaft unterstützt den Spitzen-, Breiten- und Behindertensport aktiv und ist Partner des FELIX-Awards, der von der NRW-Landesregierung sowie dem Landessportbund NRW verliehen wird.

Diese Sportler wurden in den einzelnen Kategorien nominiert:
Behindertensportler/-in des Jahres
Andrea Eskau (Handbike)
Felix Streng (Leichtathletik)
Johannes Floors (Leichtathletik)
Markus Rehm (Leichtathletik)
4-mal-100-Meter-Staffel der Herren (Leichtathletik):

Fußballer des Jahres
Marco Reus (BVB)
Naldo (Schalke 04)
Kaan Ayhan (Fortuna Düsseldorf)
Kai Havertz (Leverkusen)
Lars Stindl (Borussia Mönchengladbach)

Mannschaft des Jahres
Deutschlandachter
Borussia Düsseldorf (Tischtennis)
HTC Uhlenhorst (Feldhockey)
VV Köln Dünnwald (Voltigieren)
4x100m Staffel der Damen

Newcomer/-in des Jahres
Paul Veltrup (Fechten Degen)
Keshia Kwadwo (Leichtathletik Sprint)
Ituah Enahoro (Leichtathletik Zehnkampf)
Jule Hake (Einerkajak)
Zoe Lucy Nina Jakob (Stabhochsprung und Kanuslalom)

Sportler des Jahres
Mateusz Przybylko (Leichtathletik Hochsprung)
Max Hartung (Fechten Säbel)
Max Hoff (Kanu)
Timo Boll (Tischtennis)
Christian Ehrhoff (Eishockey)

Sportlerin des Jahres
Jacqueline Lölling (Skeleton)
Konstanze Klosterhalfen (Leichtathletik Mittel- und Langstrecke)
Gina Lückenkemper (Leichtathletik Sprint)
Pamela Dutkiewicz (Leichtathletik Hürdenlauf)
Isabell Werth (Dressurreiten)

Außerdem wird der „Trainer des Jahres“ von einer Expertenjury gewählt.

Hier können sie abstimmen:
>> www.nrw-sportlerdesjahres.de

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion wiedereröffnen

Die aktuell geschlossene Diskussion wird wiedereröffnet. Kommentieren ist wieder möglich.

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen