Im evangelischen Seniorenstift und einer Demenzeinrichtung
Die Opera School bittet zum Open Windows-Konzert

Im teils überdachten Außenbereich des Seniorenstifts an der Husemannstraße lauschten die Senioren den Darbietungen der Opera School und deren Leiterin Chris Seidler. Wer nicht in den Außenbereich konnte, der hatte durch das geöffnete Fenster und die Lautsprecheranlage die Gelegenheit der Musik zu lauschen und mitzusingen.
3Bilder
  • Im teils überdachten Außenbereich des Seniorenstifts an der Husemannstraße lauschten die Senioren den Darbietungen der Opera School und deren Leiterin Chris Seidler. Wer nicht in den Außenbereich konnte, der hatte durch das geöffnete Fenster und die Lautsprecheranlage die Gelegenheit der Musik zu lauschen und mitzusingen.
  • Foto: Gerd Kaemper
  • hochgeladen von silke sobotta

Der Rotary Club Gelsenkirchen-Buer hatte im Dezember des letzten Jahres eine Charity Aktion gestartet: „Gelsenkirchens wunderbare Wundertüten“.

Diese Wundertüten wurden – solange es ging – auf den Märkten, in Geschäften und vielen weiteren Verkaufsstätten, den Gelsenkirchener Bürgern angeboten. In der Wundertüte befanden sich leckere Dinge und ein Los, mit dem man, bei etwas Glück „wunderbare Sachen und viele Gutscheine“ gewinnen konnte. Mit den Gutscheinen konnte man in Gelsenkirchen essen gehen, in Gelsenkirchen ein Bierchen trinken oder in Gelsenkirchen Bücher und Kino genießen. Wenn es denn ging.
Ansonsten lagen sie auf Halde und warteten auf die Lockerung, d.h. ab jetzt ist Gutscheineinlösezeit.
So kam die „Wunderbare Wundertüte“ Gelsenkirchen schon bei den Losen zugute. Das eigentliche Spendenziel galt aber, der breiten Gelsenkirchener Kulturszene. Der gesamte Erlös ging und geht zu 100 Prozent an Kunst und Kultur in unserer Stadt. Denn Corona hat das kulturelle Leben arg gebeutelt. Nun hat der Rotary Club Gelsenkirchen-Buer angefangen das eingenommene Geld auszugeben und die erste Idee war, die Opera School und Chris Seidler zu unterstützen. Mit fünf Open Windows Konzerten in Gelsenkirchener Seniorenzentren. Die ersten davon fanden in Buer statt, nun folgten Gelsenkirchener Einrichtungen.
Und so machte sich der frisch gekürte Präsident des Rotary Clubs Gelsenkirchen-Buer, Peter Lecher, auf den Weg nach Gelsenkirchen, um den Open Windows-Konzerten beizuwohnen.
Die Senioren genossen in der Außenanlage, auf Balkonen und über Lautsprecher auch in den Zimmern das Konzert mit Volksliedern zum Mitsingen, Auszügen aus Oper und Operette und sogar Schlager- und Popsongs. Am Ende waren die jungen Künstler der Opera School ebenso begeistert wie das Publikum. Doch die Reise ging noch weiter, denn es gab noch ein zweites Open Windows-Konzert.

Autor:

silke sobotta aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen