Rock-Orchester Ruhrgebeat im ausverkauften Amphitheater Gelsenkirchen

105Bilder

Purple Schulz von Fan-Kulisse stark beeindruckt.

Sie waren nicht das erste mal da. Doch am Samstag, den 18.8.2018 waren die Ränge bis auf den letzten Platz besetzt. Die 'größte Rockband der Welt' beeindruckte das Publikum mit ausgesuchten Rock-Pop-Songs der letzten 50 Jahre und viel Dynamik und Power auf der Bühne. Doch bevor das ROR-Ensemble die große Show-Bühne des Amphitheaters betrat, heizten als Opener die Gelsenkirchener Lokalmatadore 'The Servants' mit Band-Leader Bernhard Wedding' dem Publikum so richtig ein.

Jeder Song musikalisch und choreografisch ROR-typisch arrangiert klang so neu und frisch, als wäre er gerade erst aktuell in die Charts gekommen. Unter der musikalischen Leitung von Dirigent Wolfgang Wilger und unterstützt durch den Background-Gesang des über 30-köpfigen 'Jungen Chor Beckhausen' kam gegen Mitte des Konzertes Stargast Purple Schulz auf die Bühne, um ein 30-minütiges Set seiner bekanntesten Songs zu präsentieren.

Der 80-er Jahre-Star wurde über die Neue Deutsche Welle mit seiner damaligen Band 'Neue Heimat' bundesweit bekannt und später sehr erfolgreich mit eigenen Songs wie 'Verliebte Jungs' oder 'Sehnsucht' . Das er auch richtig abrocken kann, demonstrierte er eindrucksvoll mit dem Abschluss-Song 'My Generation' , den 60-er Jahre Kult-Song der englischen Band 'The Who'.

Die Beliebtheit des Rock-Orchester Ruhrgebeat wird immer größer, die Fans immer mehr. Auch deshalb, weil die Musiker und die vielen Helfer hinter den Kulissen keine 'Starallüren' zeigen. Sie bekennen sich zur Region und beziehen auch schon mal die Fans mit in die Show ein. So durften alle Geburtstagskinder an diesem Abend auf die Bühne, um vom ROR und den über 6000 Fans im ausverkauften Amphitheater ein gesungenes 'Happy Birthday' entgegen zunehmen. 2 Clowns, die wochentags die kleinen Patienten der Kinderklinik in Gelsenkirchen Buer erheitern, durften ebenso auf die Bühne, um vor großen Publikum Werbung für ihre Tätigkeit zu machen.

Genau diese Nähe macht den Erfolg des ROR aus. Schon jetzt ist bekannt, das die Band im nächsten Jahr die Oberhausener Arena rocken wird. Mehr Info auf der ROR-Homepage www.rorlive.de. (Fotos: © Klaus Schleser)

Autor:

Klaus Schleser aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.