Ev. Klink
Krebs-Spezialist ist neuer Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

 Prof. Dr. Chris Braumann ist neuer Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie an den Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen
  • Prof. Dr. Chris Braumann ist neuer Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie an den Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen
  • Foto: Ev Klinik Foto Privat
  • hochgeladen von Heinz Kolb (SPD

Seit 01. Oktober 2021 ist Professor Dr. Chris Braumann neuer Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie an den Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen (EVK). Zuvor war er leitender Oberarzt am St. Josef-Hospital Bochum.

Prof. Braumann ist ausgewiesener Experte für multiviszerale Operationen in Kombination mit hyperthermer intraperitonealer Chemotherapie (HIPEC). Hierbei handelt es sich um komplexe Operationen, die mehrere Organe gleichzeitig betreffen. Bei ausgewählter Indikation wird zusätzlich eine spezielle Chemotherapie durchgeführt, um mikroskopisch verbliebene Tumorreste nach einer Operation zu eliminieren.

Die komplette Bandbreite an operativen Behandlungen von (Krebs-) Erkrankungen der Bauchorgane und endokrinen Organe wie zum Beispiel der Bauchspeicheldrüse oder der Schilddrüse, wird einer der Hauptschwerpunkte der Klinik sein. Für die Menschen in Gelsenkirchen und im Ruhrgebiet möchte Prof. Braumann das Angebot aber auch dem Bedarf der geburtenstarken Jahrgänge anpassen. Hierfür soll das Leistungsspektrum deutlich erweitert werden. Neben der Gefäßchirurgie sollen die minimal-invasive Chirurgie und die Hernienchirurgie, also die Chirurgie von Brüchen, bei denen Eingeweide durch die Bauchhöhle austreten, intensiviert werden. Im Bereich der Chirurgie des Dickdarms und Rektums sowie der Proktologie, soll das Dickdarmzentrum ausgebaut werden. Weiter sieht Prof. Braumann für die Leberchirurgie mit einem breiten Spektrum operativer Verfahren zur Therapie lebereigener und metastatischer (Krebs-) Erkrankungen einen hohen Bedarf für die Region.

„An den Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen finde ich exzellente Strukturen und Fachdisziplinen vor, die überregional anerkannt und geachtet sind“, erklärt Prof. Braumann seine Entscheidung für das Krankenhaus im Zentrum der Stadt. „Ich sehe meiner neuen Aufgabe mit großer Freude entgegen.“ Auch die Tatsache, dass die EVK ein akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Duisburg-Essen sind, spielte für ihn bei der Auswahl seiner neuen Wirkungsstätte eine große Rolle: „Die Aus- und Weiterbildung junger Ärztinnen und Ärzte ist mir sehr wichtig. Ich möchte, dass sich die angehenden Kolleginnen und Kollegen bei uns zukünftig noch besser entwickeln und fortbilden können“.

Olaf Walter, Geschäftsführer der Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen: „Ich freue mich sehr, dass wir mit Professor Braumann einen hervorragenden Chirurgen für uns und unsere Patient*innen gewinnen konnten. Er ist ein großer Gewinn für das Haus und ich freue mich auf die zukünftige Zusammenarbeit.“

Zur Person

Prof. Dr. Chris Braumann (51) ist Facharzt für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie. Nach Abitur, Wehrdienst und einem freiwilligen sozialen Jahr an der Charité, absolvierte er sein Medizinstudium in Halle an der Saale, der Freien Universität Berlin, der Kapstadt University of Cape Town und der Berliner HumboldtUniversität. Es folgten Promotion und ärztliche Tätigkeit an der Charité und am
Katharinenhospital Unna.

2012 war Braumann als ärztlicher Leiter im größten Feldlazarett der Bundeswehr in Afghanistan im Einsatz. Zuletzt war er leitender Oberarzt im St. Josef-Hospital Bochum. Prof. Braumann ist Professor für Chirurgie an der Ruhr-Universität Bochum.

Über die Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen

Die Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen führen mit ihren 1.030 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als Einrichtung des Diakoniewerkes Gelsenkirchen und Wattenscheid jährlich ca. 18.000 stationäre und 60.000 ambulante Behandlungsmaßnahmen durch. Patientinnen und Patienten werden auf der
Grundlage des christlichen Verständnisses individuell, engagiert und kompetent behandelt, gepflegt und betreut. Für das gesamte Behandlungsspektrum stehen insgesamt 445 Betten zur Verfügung, die sich auf 20 Stationen und 15 Kliniken verteilen. Als akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Duisburg-Essen werden zudem Medizinerinnen und Mediziner von morgen ausgebildet

Autor:

Heinz Kolb (SPD aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen