Renaturierung am Wattenscheider Bach beginnt
Nach Emscher-Umbau: Die Emschergenossenschaft gestaltet den Emscher-Zufluss naturnah um

 Wattenscheider Bach in Gelsenkirchen-ÜckendorfIn 2019 floss durch den Wattenscheider Bach noch Abwasser, mittlerweile ist das Gewässer aber auch in Gelsenkirchen-Ückendorf sauber. Hier: Blick flussabwärts an der Ückendorfer Straße
2Bilder
  • Wattenscheider Bach in Gelsenkirchen-ÜckendorfIn 2019 floss durch den Wattenscheider Bach noch Abwasser, mittlerweile ist das Gewässer aber auch in Gelsenkirchen-Ückendorf sauber. Hier: Blick flussabwärts an der Ückendorfer Straße
  • Foto: © Andreas Fritsche/EGLV
  • hochgeladen von Heinz Kolb (SPD

Gelsenkirchen. Zum Jahresende 2021 konnte die Emschergenossenschaft das Generationenprojekt Emscher-Umbau abschließen. Mit dem Erreichen der Abwasserfreiheit legt der Wasserverband nun direkt nach: Bis Ende 2023 soll die naturnahe Umgestaltung des Emscher-Zuflusses umgesetzt werden. Aufgrund von Baumfällarbeiten in Ückendorf kann es dadurch bis Ende Februar vereinzelt zu Nutzungseinschränkungen innerhalb der betroffenen Grünflächen kommen. Die Emschergenossenschaft bittet um Verständnis.


Ab Mitte Januar werden in Gelsenkirchen-Ückendorf im Bereich der Halde Rheinelbe sowie östlich und westlich der Ückendorfer Straße Baumfällarbeiten stattfinden. Die Arbeiten bilden den Auftakt für die Maßnahmen zur ökologischen Umgestaltung des Wattenscheider Baches. Im Rahmen des Emscher-Umbaus wurde im vergangenen Jahr auf Gelsenkirchener Gebiet der Abwasserkanal fertig gestellt. Damit konnte das Gewässer vom Abwasser befreit werden. Für die Abwasserfreiheit investierte die Emschergenossenschaft in Gelsenkirchen insgesamt 878 Millionen Euro – gut angelegtes Geld in die Verbesserung der Lebensqualität vieler Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchener. Zum ersten Mal seit über 170 Jahren ist die Emscher keine „Köttelbecke“ mehr.

Die Emschergenossenschaft

Die Emschergenossenschaft ist ein öffentlich-rechtliches Wasserwirtschaftsunternehmen, das als Leitidee des eigenen Handelns das Genossenschaftsprinzip lebt. Sie wurde 1899 als erste Organisation dieser Art in Deutschland gegründet und kümmert sich seitdem unter anderem um die Unterhaltung der Emscher, um die Abwasserentsorgung und -reinigung sowie um den Hochwasserschutz. www.eglv.de

 Wattenscheider Bach in Gelsenkirchen-ÜckendorfIn 2019 floss durch den Wattenscheider Bach noch Abwasser, mittlerweile ist das Gewässer aber auch in Gelsenkirchen-Ückendorf sauber. Hier: Blick flussabwärts an der Ückendorfer Straße
Wattenscheider Bach in Gelsenkirchen-Ückendorf
In 2019 floss durch den Wattenscheider Bach noch Abwasser, mittlerweile ist das Gewässer aber auch in Gelsenkirchen-Ückendorf sauber. Hier: Blick flussabwärts an der Ückendorfer Straße
Autor:

Heinz Kolb (SPD aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

26 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.