Regierungspräsidentin besucht alten jüdischen Friedhof in Bulmke
"Antisemitismus niemals dulden"

Regierungspräsidentin Dorothee Feller im Gespräch mit der Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde Gelsenkirchen Judith Neuwald-Tasbach.
  • Regierungspräsidentin Dorothee Feller im Gespräch mit der Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde Gelsenkirchen Judith Neuwald-Tasbach.
  • Foto: Bezirksregierung Münster
  • hochgeladen von Lokalkompass Gelsenkirchen

Die Regierungspräsidentin Dorothee Feller besuchte den jüdischen Friedhof in Gelsenkirchen-Bulmke.

Nachdem bislang unbekannte Täter in Gelsenkirchen vor einigen Tagen verschiedene Orte mit Hakenkreuzen, SS-Runen, rechtsradikalen Symbolen und Parolen beschmiert haben, machte Regierungspräsidentin Dorothee Feller sich selbst ein Bild vom alten jüdischen Friedhof in Bulmke.
Dort war die Friedhofsmauer mit rechtsradikalen Parolen verunstaltet worden. Im Gespräch mit der Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde Gelsenkirchen, Judith Neuwald-Tasbach, betonte die Regierungspräsidentin: "Wir werden Antisemitismus und Rechtsradikalismus niemals dulden. Für Menschenfeindlichkeit und Hass darf es keine Toleranz geben."

"Für Hass darf es keine Toleranz geben"

Der alte jüdische Friedhof in Bulmke wurde von der jüdischen Gemeinde Gelsenkirchen bis in die 30er-Jahre des 20. Jahrhunderts genutzt und umfasst als "Haus für die Ewigkeit" rund 400 Gräber. Der älteste Grabstein stammt aus dem Jahr 1874. Die jüdische Gemeinde bietet regelmäßig Führungen über den Friedhof an, an dessen reicher Symbolik mit vielen zweisprachig auf Deutsch und Hebräisch beschrifteten Grabsteinen sich die jüdische Trauer- und Begräbniskultur Deutschlands besonders anschaulich erläutern lässt. "Es ist unerträglich, wenn 75 Jahre nach der Befreiung von der Nazi-Tyrannei jüdisches Leben in Deutschland erneut nicht selbstverständlich, offen und angstfrei möglich und erlebbar ist. Das dürfen wir nicht hinnehmen", erklärte Dorothee Feller in Gelsenkirchen.

Autor:

Lokalkompass Gelsenkirchen aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen