Unmenschliche und frauenfeindliche Entscheidung
Brustkrebszentren NRW erhalten keine Zuschüsse der Krankenkassen mehr

Am 28.07.2020 berichtete die WAZ: „Krebszentrum warnt vor Finanznot“.

Dazu schrieb AUF- Mitglied Wilma Mittelbach folgenden Leserbrief: „Als Betroffene kann ich es kaum fassen, dass ausgerechnet den Brustzentren in NRW Gelder gekürzt werden sollen, weil zukünftig nur noch Zentren förderungswürdig sein sollen, wenn sie „mindestens drei verschiedene Tumorarten“ behandeln können. Ich kann keine sachlichen, sondern nur wirtschaftliche (sprich: Profit) Gründe dahinter vermuten – auf Kosten vieler Frauen und ihrer Familien, des Pflegepersonals, der Ärzte und vieler ehrenamtlich engagierter Helfer und Helferinnen.

Jede Frau, die von Brustkrebs betroffen ist oder auch den Verdacht der Erkrankung aushalten muss, weiß die Arbeit dieses Brustzentrums zu schätzen: die sorgfältige Behandlung und Beratung, die enge Begleitung während der Diagnose, der stationären und späteren ambulanten Therapie, die Aufklärungsarbeit, das Angebot zur gegenseitigen Unterstützung, zur Entspannung und kreativen Gestaltung. Alles wichtige Säulen, um neuen Lebensmut zu entwickeln. Hier zu kürzen und auf „drei Tumorarten“ zu verweisen, ist nicht nur frauenfeindlich, sondern überhaupt unmenschlich. Anlass genug zur Solidarität mit den Patientinnen und den Beschäftigten, dass wir Frauen AUFstehen, uns zusammenschließen und laut protestieren."

www.auf-gelsenkirchen.de

Autor:

Ulja Serway aus Gelsenkirchen

Webseite von Ulja Serway
Ulja Serway auf Facebook
Ulja Serway auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen