FDP-Dreikönigstreffen: Vulgär-Liberalismus mit Zombie-Konzepten

Joachim Poß
  • Joachim Poß
  • Foto: SPD- Gelsenkirchen
  • hochgeladen von Heinz Kolb


Zum Dreikönigstreffen der FDP am Sonntag in Stuttgart erklärt der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Joachim Poß:

Wer die Reden der FDP-Granden beim Dreikönigstreffen in Stuttgart verfolgt, der kommt um eine Feststellung nicht umhin: Diese Partei hat aus den vergangenen Jahren nichts gelernt.

Propagiert wurden dort die alten Zombie-Konzepte von gestern; ganz so, als hätte es nie eine Krise an den Finanzmärkten gegeben.

Fast überall beginnt man – mehr oder minder schnell – Lehren aus den Krisen der letzten Jahre zu ziehen. Nur der FDP gelingt es nicht einmal ansatzweise auch nur den geringsten Erkenntnisfortschritt zu verzeichnen.

Die FDP zeichnet sich bei allen Personal-Querelen durch eine Konstante aus: Sie bleibt die Partei des Vulgär-Liberalismus.

Joachim Poß

Autor:

Heinz Kolb aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.