Freistunden mal anders!

„Das Programm ist speziell auf die Bedürfnisse und Zeitkontingente unserer Zielgruppe zugeschnitten“, verspricht die pädagogische Leiterin des Schülercafés Maite Blümer.   Archiv-Foto: Gerd Kaemper
  • „Das Programm ist speziell auf die Bedürfnisse und Zeitkontingente unserer Zielgruppe zugeschnitten“, verspricht die pädagogische Leiterin des Schülercafés Maite Blümer. Archiv-Foto: Gerd Kaemper
  • hochgeladen von silke sobotta

Vom 4. bis 22. März hat das Schülercafé drei verschiedene Projektwochen „Komm und genieße deine Freistunde mal anders!“ in Kooperation mit dem Nienhof und deren Aktion „Verrückt? Na und!“ vorbereitet.

„Der ganz normale (Alltags-)Wahnsinn“

Die Projektwochen starten am Montag, 4. März, mit dem Thema „Der ganz normale (Alltags-)Wahnsinn“. Dabei geht es bis Freitag, 8. März darum, dass man Heutzutage keine Muskeln aus Stahl braucht, sondern Nerven aus Gummi.

„Alles eine Frage der Perspektive“

Um das Thema „Alles eine Frage der Perspektive“ geht es in der zweiten Projektwoche von Montag, 11., bis Freitag, 15. März. Dabei werden Wahrnehmung und Lebensperspektiven auf den Prüfstand gestellt.

„Leben ist lebensgefährlich“

„Leben ist lebensgefährlich“ heißt es in der dritten und letzten Projektwoche von Montag, 18., bis Freitag, 22. März.Und hierbei geht es um das Thema Was mich stark macht – von seelischer Widerstandskraft und anderen Muskeln.
Die Teilnahme an den Projektwochen ist täglich in der Zeit von 10 bis 14 Uhr im Schülercafé an der Goldbergstraße 7 (neben der Kirche am Busbahnhof in Buer) während der Freistunden oder Pausen möglich.

Verrückt? Na und!

Verrückt? Na und! Die Aufklärungsinitiative soll seelisch fit in der Schule machen und so Jugendliche seelisch stärken.
Im Rahmen der Aufgaben der Präventionsfachstelle für seelische Gesundheit beteiligt sich der NIENHOF e.V. an der Aufklärungsinitiative „Verrückt? Na und!“.
In Kooperation mit Irrsinnig menschlich e.V. und der BARMER GEK - Deutschland richtet sich das Projekt an Schulen, Einrichtungen für Jugendliche und alle Interessierten.

Autor:

silke sobotta aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.