Stehend auf'm Piano den Kanal gerockt.

33Bilder

Bastian Korn & The Flaming Shoes/ & his Heartbeats und The Servants auf ausverkaufter Santa Monika.

Rock und Pop ausse’m Pott ist aktueller denn je. Immer mehr kleine und mittlere Events finden den Zuspruch vieler Musikfans. Egal ob 18 oder 78 Jahre .. es wird gemeinsam gefeiert. Und dafür ist Platz in der kleinsten Hütte und mag die Tanzfläche noch so klein sein. Feiern an Bord ist immer etwas Besonderes. Die Getränke-und Catering-Theke direkt hinter der Band. Bestellungen vorbei an den Musikern. Ob Gast, Service-Personal oder Fotograf … immer steht einer im Weg. So auch am 28. Juli 2017, als das das Party-Schiff Santa Monika II von den ‚Sutumer Brücken‘ (Gelsenkirchen) in Richtung Nordstern-Park ablegte. Natürlich mit Live-Musik. Als Supporter starteten Bastian Korn & The Flamingshoes/ Heartbeats mit einer großartigen Performance-Show und Songs von Stevie Wonder, Chuck Berry, Elvis Presley und Ricky Nelson. 90 Minuten Show bis hinein in die musikalischen 60er - teilweise stehend auf dem Piano den Kanal runter kann auch nicht jeder. Ergebnis jahrelanger Show-Erfahrung und Präsenz auf den Bühnen Deutschlands.

Bastian Korn (Piano, Gesang) - der für seine eigenen Songs mehrfach ausgezeichnet wurde, u.a. mit dem Deutschen Rock&Pop-Preis in der Kategorie Songwriting, spielt in beiden Bands (Heartbeats + Flaming Shoes) mit seinem Zwillingsbruder Benny (Schlagzeug). Seine musikalische Leidenschaft teilen mit ihm die Bandmitglieder Michael Minholz (Gitarre), Toby Schwietering (Bass) , Jörg Langanke, Bernd Eltze (Kontrabass) und Christoph Schulte (Keyboard).

Die Rückfahrt Richtung Gelsenkirchen gehörte dann ganz den Lokalmatadoren ‚The Servants‘ aus Gelsenkirchen. Die ‚Urgesteine‘ des Rock im Ruhrgebiet sind eine der beliebtesten Bands auf Stadtfesten in NRW und begeistern ihr Publikum mit einen schier unglaublichen Repertoire fetziger, melodischer und tanzbarer Songs der letzten 50 Jahre. Die Band wird auch für große Events gebucht so z.B. für die Eurofighter ‚97-Party von Schalke 04 im Mai 2017 vor über 31.000 Zuschauern. Mit vielen Original-Bands der 60 er-und 70 er Jahre (Sweet, Ohio Express, Smokie,Glitter-Band) haben sie persönlich auf der Bühne gestanden. Die 4-köpfige Band um Frontman, Sänger und Gitarrist Bernhard Wedding fesselt ihr Publikum bis zur letzten Konzert-Minute und verlässt die Bühne erst, wenn kein Fan ‚mehr um Zugabe bittet‘. So auch am letzten Freitag.

Zusammen mit Bastian Korn und seinen Bands starteten ‚The Servants‘ zum großen Finale und präsentierten eine Auswahl großer Beatles-Songs ‚Lady Madonna‘ mit einer abschließendem Long-Version von ‚Hey Jude‘, in einer beeindruckenden Atmosphäre. Bastian Korn saß mit Piano mitten im Publikum, die Band standen dahinter. Es fehlten nur noch die Wunderkerzen. Aber die wurden durch Handys ersetzt. Die Enge eines Schiffes zählte nicht mehr. Alle Emotionen beschränkten sich nur noch auf die Musik. -

(ks) Fotos: Klaus Schleser) Aktuelle Info über beide Bands von Bastian Korn auf der Homepage www.flamingshoes.de. Homepage The Servants: www.theservants.de

Autor:

Klaus Schleser aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.