Verdienstorden: Ein Leben für den „guten Zweck“

Die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland hat Oberbürgermeister Frank Baranowski Gerhard op de Weegh überreicht. Der Gelsenkirchener erhielt die Auszeichnung als Anerkennung für sein soziales Engagement. Foto: Gerd Kaemper
  • Die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland hat Oberbürgermeister Frank Baranowski Gerhard op de Weegh überreicht. Der Gelsenkirchener erhielt die Auszeichnung als Anerkennung für sein soziales Engagement. Foto: Gerd Kaemper
  • hochgeladen von silke sobotta

In der Ordensbegründung heißt es: „Seit 2000 organisiert Gerhard op de Weegh die jährliche Benefiz-Gala zugunsten der „Arche Noah“, der Kurzzeiteinrichtung und Hospiz für Kinder am Marienhospital Gelsenkirchen. Mit seinem Engagement konnte der ehemalige Verkaufsleiter bisher Erlöse in Höhe von über 65.000 Euro (inzwischen sind es 78.529 ¤, Anm. d. Red.) erwirtschaften, die der Arche Noah und dem Förderkreis Kinderhospiz Gelsenkirchen e. V. zugute kamen. Aus diesen Mitteln wurden Personal, Ausstattungsgegenstände und Projekte zum Wohl der Kinder ermöglicht, wie etwa die „Klinikclowns“.
Gerhard op de Weegh ist für die gesamte Durchführung der Benefiz-Gala in den Räumen der katholischen Heilig-Kreuz-Gemeinde verantwortlich: so kümmert er sich um die Gewinnung von Künstlern, den Verkauf der Eintrittskarten und die Anwerbung von Sponsoren für die große Tombola der Gala.“
Oberbürgermeister Frank Baranowski freute sich, die erste Verleihung eines Ordens im Jahr 2011 durchführen zu dürfen, dankte op de Weegh „ausdrücklich im Namen der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Gelsenkirchen für Ihr nicht selbstverständliches Engagement,“ und gratulierte auch dazu.

Autor:

silke sobotta aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.