ADFC Fahrradklimatest 2014; Gelsenkirchen im oberen Drittel

Bei dem in Berlin vorgestellten Fahrradklimatest des ADFC landete die Stadt Gelsenkirchen im oberen Drittel der fahrradfreundlichsten Städte seiner Größenordnung. Insgesamt 39 Städte (Einwohner > 200.000 Einwohner) hatten an der bundesweiten Befragung teilgenommen.

Unzufrieden sind die Radfahrerinnen und Radfahrer der Stadt Gelsenkirchen vor allem mit dem Stellenwert des Radverkehrs, den Ampelschaltungen für Radfahrer, der Führung in Baustellen, Hindernissen auf Radwegen und der geringen Falschparkerkontrolle auf Radwegen. Lichtblicke gab es dagegen bei der Infrastruktur des Radverkehrsnetzes und den öffentlichen Rädern/Leihrädern.

Die Stadt Gelsenkirchen liegt bundesweit auf Platz 17 in der Kategorie der Städte über 200.000 Einwohner, im Landesvergleich NRW auf Platz 5 . Gegenüber dem letzten Test im Jahr 2012 haben sich keine wesentlichen Änderungen ergeben.

Der ADFC Fahrradklimatest wurde zum sechsten Mal durchgeführt. Über 100.000 Menschen stimmten bundesweit ab – eine Steigerung von 25 Prozent gegenüber dem letzten Test im Jahr 2012. Bei einer Mitgliederzahl von über 140.000 Mitgliedern haben nicht alle Mitglieder an der Umfrage teilgenommen.

Schon mit kleinen Maßnahmen für den Radverkehr, z. B. für Radfahrer geöffnete Einbahnstraßen, radfahrerfreundliche Lösungen an Baustellen, kann die Lebensqualität in der Stadt Gelsenkirchen verbessert werden. Die Stadt Gelsenkirchen hat im Haushalt 2015 für den Radverkehr insges. 600.000 € berücksichtigt.

Autor:

Juergen Krebber aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen