Brandursache des Großbrandes in Gelsenkirchen geklärt.

Anzeige
Schwarze Rauchwolken waren von weiten schon zu sehen. Polizei Sperrte Straße.
Gelsenkirchen: Feuer im Stadthafen | Mehr als 100 Feuerwehrleute waren Zeit gestern Mittag bis heute Morgen im Einsatz, um den Brand in einer Lagerhalle im Gelsenkirchener Stadthafen zu Löschen.

Die Uferstraße eine Hauptverbindungsstraße zwischen den Stadtteilen Hessler und Schalker waren für mehrere Stunden für den Verkehr gesperrt.
Auch das Starke Unwetter am gestrichen Abend half den Feuerwehr Leuten wenig. der starke Regen Prasselte auf dem Dach der Lagerhalle ab, kam aber nicht ins Innere an die Flammen heran.

Wie die Polizei heute am Freitag mitteilte, hatte dort ein Angestellter Unkraut mit einem Gasbrenner abgebrannt. Dabei entzündete sich die Halle.

Die Halle am Rhein – Herne – Kanal brannte nieder. Der Sachschaden ist nach Angaben der Polizei sehr groß, die genaue Höhe ist noch unklar, Menschen kamen Gott sei Dank bei dem Brand nicht zu Schaden.
0
1 Kommentar
787
Friedhelm Vinkenflügel aus Heiligenhaus | 20.08.2011 | 07:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.