Am Freitag, 8. November, um 16.30 Uhr auf dem Goetheplatz
St. Martin zieht durch die Gladbecker Innenstadt

Auch in diesem Jahr wird St. Martin beim Umzug durch die Gladbecker Fußgängerzone von Fackelträgern der "Plattdeutschen Abendgesellschaft" eskortiert. Der Umzug startet am Freitag, 8. November, um 16.30 Uhr auf dem Goetheplatz.
  • Auch in diesem Jahr wird St. Martin beim Umzug durch die Gladbecker Fußgängerzone von Fackelträgern der "Plattdeutschen Abendgesellschaft" eskortiert. Der Umzug startet am Freitag, 8. November, um 16.30 Uhr auf dem Goetheplatz.
  • Foto: Archiv/STADTSPIEGEL Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Nichts von seiner Popularität eingebüßt hat in all den Jahren der Martinszug, zu dem auch in diesem Jahr wieder die Mitglieder der "Werbegemeinschaft Gladbeck" alle Kinder, Eltern und Junggebliebene einlädt.

Das offizielle Programm beginnt am kommenden Freitag, 8. November, wenn gegen 16.30 Uhr St. Martin auf seinem Pferd auf dem Goetheplatz erwartet wird. Es folgen Begrüßungsworte von Bürgermeister Ulrich Roland sowie Jens Große-Kreul (Werbegemeinschaft Gladbeck). Und die Musikschule der Stadt Gladbeck ist auch in diesem Jahr wieder für den musikalischen Rahmen verantwortlich. So werden Bläser unter der Leitung von Rolf Hilgers als auch Chorkinder unter der Leitung von Annette Sojcic das Publikum einstimmen. Damit alle Besucher kräftig mitsingen können, werden im Vorfeld wieder kostenlos Textblätter verteilt.

Vom Goetheplatz aus wird sich der Umzug durch die Straßen der Fußgängerzone in Bewegung setzen. St. Martin wird dabei aber auch in diesem Jahr wieder nicht nur von Kindern und Eltern begleitet, sondern auch von Fackelträgern der "Plattdeutschen Abendgesellschaft" eskortiert. Auch beim Umzug werden wieder Bläser der Musikschule für den musikalischen Rahmen sorgen.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

35 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen