ARZNEIMITTEL IN DEUTSCHLAND MANGELWARE GEWORDEN ??
HABEN SIE ES auch schon einmal bei/m Apotheker/In hören müssen ? !

8Bilder

Medikament ist im Moment
nicht - lieferbar -,
der Hersteller kann nicht liefern ! ?


Bin gerade in der Apotheke meines Vertrauens gewesen !
 
Die Apothekerin musste mehreren ! Patienten=Kunden
mit verschiedenen vorgelegten Rezepten diese Info übermitteln.
Sie wolle mal versuchen, sie will mal "rumtelefonieren".
Sie gibt ihr bestes. Na ..

UND das in Deutschland ??
...2216 ! .... Arzneimittel zwischen Juni-Aug. 2019    >>>n i c h t  lieferbar.

Von der -Apotheke der Welt-, Deutschland
zum Notstandsgebiet ??

Und wie man bemerken darf : aktuell ist es scheinbar immer noch nicht besser geworden !

Siehe die beigefügten Aussagen:
Kostendämpfungsgesetz nennt das die SPD, damals Frau Ulla Schmidt !

Inzwischen herrscht Notstand in Deutschland !
genaueres aus den beigefügten Unterlagen.

Dazu kommt ja noch das Problem:
der Imitate aus Asiatischem und anderen Gegenden unseres Planeten
die teils "verschmutzt" sind, sein sollen.

Man muss sich als Patient*In inzwischen selbst informieren,
was ist aktuell auf dem Sektor Arzneimittel los !! ??
Denn die Erfahrungen zeigen dass die Informationen nicht so arg schnell
dahin gelangen wo sie sein sollten ? !! ?

Was machen Krankenkassen mit uns, was die Politik ??
Aktueller Gesundheitsminister Spahn, CDU :
scheints auch nicht in den Griff zu bekommen,oder zu wollen ?? !

Krankenkassen stöhnen mal wieder, die Gehälter der Vorstände aber
bleiben signifikant - hoch oben - schon Jahreeelang !!
Trotz Zusammenlegungen versch. Krankenkassen.

Beim Kunden = Wähler- Patienten*In 
da wird (ein)- gespart !

Neue Allgemeine,
Gesundheitszeitung,  Jahrgang 13 01.11.2019
oder aktuell auch in Heft Ausgabe  1.Februar 2020  mit weiteren Informationen
zu dem Arzneimittel - Mangel in Deutschland.]

Aus Ihrer Apotheke ! ? !

https://www.neue-allgemeine.de/index.php?id=70
daraus ein Kommentar:
Kein Schaufensterbummel ohne „Sale, Sale, Sale“. Kein Katalog ohne „Sale, Sale, Sale“. Kein Stöbern im Internet ohne „Sale, Sale, Sale“. Rabatte, Rabatte, Rabatte. Billig, billig, billig. Eine ganze Nation ist auf dem Weg zum Ramsch. Und sie ist begeistert.

Begeistert sind auch die Krankenkassen.
Sie haben den Pharmafir­men ungeahnte Rabatte abgeknöpft.
Sie konnten das, weil sie Monopolisten waren.
Die einzigen Kunden. Wo sonst hätten die Hersteller ihre Tabletten verkaufen können?
Jetzt sitzen die Kassen auf einem Geldsack von 30 Milliarden Euro.

Den eigentlichen Preis zahlen andere.
Den zahlt die Bevölkerung. Mit der Unsicherheit in der Arzneimittelversorgung.
Mit der Sorge vor Lieferausfällen lebenswichtiger Medikamente.
Mit der Gesundheit.

Schluss mit Sale.

11.02.2020 update:

https://www.welt.de/wirtschaft/plus205374971/Fehlende-Medikamente-Wir-sind-abhaengig-von-China-und-Indien.html

Autor:

Wolfgang Kill aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

22 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.