Arzneimittel

Beiträge zum Thema Arzneimittel

Vereine + Ehrenamt

Gut gerüstet für die praktische Prüfung

Die Veränderung zur generalistischen Pflegeausbildung fordert einige Anpassungen, daher hat sich der Caritasverband Kleve frühzeitig damit auseinandergesetzt, mehr Pflegekräfte zu Praxisanleitungen weiterbilden zu lassen. So auch bei der Mobilen Pflege in Kalkar, bei der sich Jennifer Schoofs intensiv mit der eigenen Auszubildenden Paula Derksen auf ihre praktische Prüfung vorbereitete. Unter anderem vermittelte sie die Grundregeln für das Richten von Arzneimitteln, den Unterschied von festen...

  • Kleve
  • 29.05.19
Ratgeber
Wenn ein Kind ein Notfall-Arzneimittel braucht, sollten Eltern, Erzieher und Lehrer dessen Anwendung schon im Vorfeld üben.
2 Bilder

Umgang mit Notfall-Arzneimitteln für Kinder üben
Tag der Apotheke am 7. Juni 2019

Wenn ein Kind ein Notfall-Arzneimittel braucht, sollten Eltern, Erzieher und Lehrer dessen Anwendung schon im Vorfeld üben. „Im Notfall sind alle Beteiligten so unter Druck, dass gerade bei komplexen Darreichungsformen leicht Fehler passieren. Deshalb sollten sich die Erwachsenen schon im Vorfeld in der Apotheke demonstrieren lassen, wie ein Notfall-Arzneimittel bei einem Kind richtig angewendet wird“, sagt Apothekerin Anna-Christine Schmitz, Sprecherin der Apothekerschaft im ehemaligen...

  • Dorsten
  • 23.05.19
Politik

Arzneimittelvorräte sicherstellen!

Experten warnen schon lange vor dem was derzeit auf dem Arzneimittelmarkt stattfindet. Immer mehr Arzneimittel und Impfstoffe sind nur mit starken Verzögerungen lieferbar. Tendenz steigend! Die Gründe dafür sind vielfältig, aber nicht neu. Die Preispolitik der Konzerne weltweit sorgt dafür, dass zum Beispiel die USA aus Preisgründen unsere Bestände leerkaufen. Die Briten hamstern auf Grund des BREXIT viele Arzneien. Selbst einfache Produkte wie Ibuprofen 800 oder Aspirin 500 oder sogar...

  • Düsseldorf
  • 19.05.19
  •  1
  •  1
Ratgeber
In der Apotheke hergestellte Salben und Cremes werden in spezielle Gefäße, Kruken, abgefüllt. Damit die Entnahme hygienischer als bei vielen Kosmetikprodukten ist, haben heute die meisten Kruken einen versteckten Schraubmechanismus. Es wird dabei nur eine kleine Menge Salbe aus dem Verschluss auf der Oberseite herausgedrückt. Die restliche Salbe bleibt hygienisch verpackt und ist vor Keimen geschützt.

Das passende Arzneimittel für jeden Patienten
Rezepturarzneimittel werden in den Essener Apotheken selbst hergestellt

In Apotheken gibt es neben den verpackten Fertigarzneimittel auch für den einzelnen Patienten individuellhergestellte Rezepturen. Genauere Angaben hierzu liefert eine Auswertung von Verordnungen. Jeder kennt industriell hergestellte und verpackte Fertigarzneimittel – ganz wichtig für die Arzneimittelversorgung sind aber auch von den öffentlichen Apotheken selbst hergestellte Arzneimittel, so genannte Rezepturarzneimittel. Von den Apotheken in Nordrhein wurden davon 2018 rund 900.000...

  • Essen-Süd
  • 28.04.19
Ratgeber
Das neue System "Securpharm" findet auch in Hagener Apotheken anklang.

Securpharm macht Arzneimittel noch sicherer
Hagener Apotheken sagen gefälschten Medikamenten den Kampf an: So funktioniert das Verfahren "Securpharm"

Die Arzneimittelversorgung durch die Apotheken vor Ort gehört zu den sichersten Vertriebswegen überhaupt. So gut wie noch nie haben gefälschte Arzneimittel den Weg in die öffentliche Apotheke gefunden. Damit die legale Vertriebskette vom pharmazeutischen Hersteller über den pharmazeutischen Großhandel bis hin zur öffentlichen Apotheke auch in Zukunft sicher bleibt, gibt es Securpharm. „Das ist ein Sicherheitssystem, das vom großen multinationalen Arzneimittelhersteller bis zur kleinsten...

  • Hagen
  • 15.02.19
Ratgeber
Viele Menschen beunruhigen die fremdartigen Einträge auf dem Beipackzettel. Ein Apotheker erklärt, was es damit auf sich hat.

Apotheker erläutert Kategorien auf Packungsbeilagen
Arzneimittel: Was bedeuten die Fachbegriffe auf dem Beipackzettel?

„Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage …“ Eigentlich ganz einfach. Doch Patienten verstehen die vielen Fachbegriffe auf dem Beipackzettel ihrer Medikamente oft nicht. Außerdem lässt sich das Papierungetüm nach dem Lesen nur schwer wieder zusammenfalten. Sven Seißelberg, Apotheker bei der KKH Kaufmännische Krankenkasse, erläutert die wichtigsten Rubriken. ◉ Name des Medikaments  Der Name ist häufig mit einem Zusatz versehen, der eine bestimmte Eigenschaft des Mittels...

  • Gladbeck
  • 25.01.19
  •  1
Ratgeber
Persönliche Beratung in der Apotheke von Angesicht zu Angesicht ist durch nichts zu ersetzen. Quelle: AVNR

Apotheker in Oberhausen unterstützen bundesweite Aktion

„Digitalisierung und Patientensicherheit“ – das ist das Thema des 4. Internationalen Tages der Patientensicherheit (ITPS) am Montag, 17. September, und der darauf folgenden Aktionswoche. Die Aktionswoche zum Internationalen Tag der Patientensicherheit wird vom Bundesgesundheitsministerium gefördert. Apotheker, Ärzte, Krankenhäuser und weitere Akteure im Gesundheitswesen wollen aufzeigen, wie Chancen der Digitalisierung für eine sichere Gesundheitsversorgung der Patienten genutzt und Risiken...

  • Oberhausen
  • 14.09.18
Ratgeber

Tabletten, Tropfen & Co.: Wie entsorgen? - Apotheken geben Tipps

Alle nordrhein-westfälischen Städte und Gemeinden müssen 2018 erstmals ein Konzept zum Trinkwasserschutz präsentieren. „Jeder Verbraucher kann einen Beitrag dazu leisten, den Wasserkreislauf zu schützen, indem Medikamentenreste nicht in der Kanalisation landen“, sagt Andreas Vogd, Vorsitzender der Bezirksgruppe Hochsauerlandkreis des Apothekerverbandes Westfalen-Lippe. Die örtlichen Apotheken bieten dazu Rat und Hilfe an, wie mit abgelaufenen oder nicht mehr benötigten Arzneimitteln umzugehen...

  • Arnsberg
  • 23.03.18
Ratgeber
Naturarzneimittel können eine gute Ergänzung zur Schulmedizin sein.

Naturarzneimittel liegen im Trend: Ergänzung zur medizinischen Behandlung

Immer mehr Menschen entscheiden sich für Naturarzneimittel als Ergänzung zur Schulmedizin. Naturarzneimittel können die körpereigenen Heilungskräfte aktivieren, den Heilungsprozess unterstützen und Beschwerden lindern. Mehrleistungen der AOK NORDWEST Viele Mediziner sehen in deren Anwendung auch keinen Widerspruch zur Schulmedizin, da sich beide Verfahren im Sinne einer ganzheitlichen Therapie ergänzen können. Allerdings gehören Naturarzneimittel nicht zu den Standardleistungen der...

  • Dortmund-Süd
  • 16.02.18
  •  1
  •  2
Ratgeber
Viele Apotheken nehmen auch heute noch Reste von Tabletten, Tropfen oder Salben zurück, auch wenn sie dazu nicht gesetzlich verpflichtet sind.

Entsorgung von Arzneimitteln

Alle Städte und Gemeinden in NRW müssen in diesem Jahr erstmals ein Konzept zum Trinkwasserschutz präsentieren. „Jeder Verbraucher kann einen Beitrag dazu leisten, den Wasserkreislauf zu schützen, indem Medikamentenreste nicht in der Kanalisation landen“, sagt Jörg Pesch, Vorsitzender der Bezirksgruppe Stadt Hagen des Apothekerverbandes Westfalen-Lippe. Die örtlichen Apotheken bieten dazu Rat und Hilfe an, wie mit abgelaufenen oder nicht mehr benötigten Arzneimitteln umzugehen ist. „Wir...

  • Hagen-Vorhalle
  • 15.02.18
Ratgeber
Auch über die Weihnachtsfeiertage und zum Jahreswechsel werden in und um Gladbeck Apotheken für eine Rund-um-die-Uhr-Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln sorgen.

Notdienst-Apotheken garantieren Arzneimittelversorgung der Gladbecker auch an Weihnachten und zum Jahreswechsel

Gladbeck. Auch über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel sorgen die Apotheken in Gladbeck für eine Rund-um-die-Uhr-Versorgung mit Arzneimitteln. „Ob an Heiligabend oder am frühen Neujahrsmorgen – wer dringend ein Arzneimittel benötigt, bekommt es in einer Notdienstapotheke“, versichert Apothekerin Dorothee Pradel, Sprecherin der Apothekerschaft in Gladbeck. „Die Dienstbereitschaft dauert grundsätzlich 24 Stunden – immer von 9 Uhr morgens bis um 9 Uhr am Folgetag.“ Daheim lässt...

  • Gladbeck
  • 21.12.17
Ratgeber
Foto: Archiv

Alte Arzneimittel - ein Fall für die Tonne

Alter Hustensaft, alter Nasenspray, Augentropfen vom vergangenen Jahr, abgelaufene Tabletten - in fast jedem Haushalt dürften sich solche und andere Medikamente finden, deren Verfallsdatum abgelaufen ist, die nicht mehr gebraucht oder nicht mehr verwendet werden sollten, weil sie falsch gelagert wurden.Doch wie entsorgt man die Pillen, Säfte u.ä.?Was macht man mit diesen alten Arzneimitteln? Viele neigen offenbar dazu, die Arzneimittel einfach die Toilette hinunter zu spülen. So ergab eine...

  • Oberhausen
  • 13.10.17
Überregionales

Apotheker zu Gast beim Montagsgesprächskreis

Menden. Am Montag, 3. Juli, ist Apotheker Doktor Horst Lothar Müller zu Gast beim Montagsgesprächskreis in der Seniorenresidenz der Gewoge. An der Lendringser Hauptstraße 68 wird dann ab 16 Uhr im Restaurant der Seniorenresidenz über "Arzneimittel im Alter - wichtiger Nutzen und richtige Verwendung, auch der Beipackzettel und Nebenwirkungen" gesprochen. Alle Interessierten sind eingeladen.

  • Menden (Sauerland)
  • 24.06.17
Ratgeber

Homöopathische Heilmittel nicht mehr erstattungsfähig?

Viele gesetzliche Krankenkassen, darunter die Großen, wie die AOK und die Barmer GEK, aber auch Betriebskrankenkassen, übernehmen ganz oder teilweise die Kosten für eine homöopathische Behandlung. Das schließt auch die homöopatischen Heilmittel ein. Entspricht diese Praxis aber den gesetzlichen Regelungen der Arzneimittelrichtlinie, nach denen die Kosten für ein Heilmittel nicht übernommen werden dürfen, wenn ein therapeutischer Nutzen nicht nachgewiesen werden kann? Eine aufsehenerregende...

  • Essen-Süd
  • 09.01.17
  •  2
  •  1
Politik
Bundestagsabgeordneter Oliver Kaczmarek besuchte die Kaiserau-Apotheke von Margarete Tautges (Mitte) in Kamen. Dabei verschaffte er sich einen Überblick über die umfassenden Leistungen der Apotheke vor Ort. In der Rezeptur erklärte PTA Jennifer Aus der Wieschen ihren Aufgabenbereich. Foto: AKWL/Sokolowski

Zerstören ausländische Online-Apotheken unser Angebot vor Ort?

Zu einem Ortstermin in der Kaiserau-Apotheke in Kamen trafen sich jetzt der SPD-Bundestagsabgeordnete Oliver Kaczmarek, Margarete Tautges, ehemaliges Vorstandsmitglied der Apothekerkammer Westfalen-Lippe (AKWL) und Hans-Günter Friese, Ehrenpräsident der Kammer. Auslöser für das Gespräch war das Urteil des Europäischen Gerichtshofes, nachdem ausländische Versandapotheken Boni auf Rezepte gewähren dürfen, während dies für die deutschen Apotheken vor Ort ausgeschlossen ist. „Die flächendeckende...

  • Kamen
  • 20.11.16
  •  1
Ratgeber
Isabell Waltering gibt in ihrem Vortrag wichtige Hinweise zur Medikamenteneinnahme. Foto: privat

Pillen zum Frühstück - Viele Senioren nehmen Arzneien falsch ein

Viele Senioren in Pflegeheimen, aber insbesondere auch in der eigenen Häuslichkeit, nehmen ihre Arzneien falsch ein - oder nehmen einfach zu viele. Haus- und Facharzt haben vielfach keine wechselseitige Kenntnis über die jeweils verordneten Arzneimittel, so dass es leicht zu unerwünschten Wechselwirkungen kommen kann. Untersuchungen zufolge gehen zehn Prozent aller Krankenhauseinweisungen bei Senioren auf unerwünschte Medikamentenwirkungen zurück. Neben den Wechselwirkungen haben aber...

  • Oer-Erkenschwick
  • 30.07.16
  •  1
  •  1
Ratgeber
Auch spätabends und nachts haben Apotheken - im Wechsel - Dienst.

Welche Apotheke Notdienst hat

Die Apotheken übernehmen wechselweise den Notdienst. Welche Apotheken heute und in den kommenden Tagen in Monheim, Hilden, Langenfeld und in der Region Notdienst haben, ist in folgender Übersicht zusammengestellt - die Angaben sind ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Donnerstag, 16. Juni: Reusrather-Apotheke Opladener Straße 141 Langenfeld Tel. 02173/17733 Maxmo Apotheke Hauptstraße 4 Düsseldorf (Benrath) Tel. 0211/712241 Freitag, 17. Juni: Rhein-Apotheke...

  • Monheim am Rhein
  • 16.06.16
  •  1
Ratgeber
Den Notdienst übernehmen Apotheken im Wechsel.

Welche Apotheken Notdienst haben

Apotheken, die in den kommenden Tagen in den Städten Monheim, Hilden und Langenfeld sowie in der näheren Umgebung Notdienst haben, haben wir in einer Übersicht zusammengestellt. Dabei gilt: Die Angaben sind ohne Gewähr. Unter 0800 0022833 (Festnetz) oder 22833 (Handy) oder auf der Homepage der Apothekerkammer Nordrhein können sich Patienten über die nächstgelegene dienstbereite Apotheke informieren. Donnerstag, 9. Juni: Falken-Apotheke Kölner Straße 31 Leverkusen...

  • Monheim am Rhein
  • 09.06.16
Überregionales

Interessantes aus dem Apothekenalltag

Fröndenberg. Viele Fragen rund um das Thema Arzneimittel und Apotheke beantwortet Dr. Anke Lochmann, Inhaberin der Markt-Apotheke, in ihrem Vortrag im Allee-Café, am Dienstag, 3. Mai, um 15 Uhr. Anschaulich wird in dem Vortrag von den Anfängen der Heilkunde mit Extrakten, Tinkturen und Pillen berichtet, um den Bogen zu schlagen bis zu den neuen, hochpreisigen Medikamenten und deren Erforschung. "Neues Mittel gegen Krebs gefunden" suggerieren oft diverse Illustrierten. Doch welche Hürden neue...

  • Menden (Sauerland)
  • 26.04.16
  •  1
Ratgeber

Verschreibungspflichtige Arzneimittel müssen centgenau abgerechnet werden

Kleve. Die Initiative des Klever City Netzwerkes in den Geschäften der Stadt Kleve die 1- und 2-Cent Münzen abzuschaffen warf für die Klever Apotheken rechtliche Fragen auf. Die Apothekerkammer Nordrhein hat diese Sachverhalte nun rechtlich geprüft und mit Schreiben vom 29. Januar den Apotheken entsprechende Handlungsanweisungen zur Verfügung gestellt. Zusammengefasst ergibt sich daraus: Im Bereich des nicht preisgebundenen Sortimentes der Apotheke gibt es keine Probleme diese...

  • Kleve
  • 01.02.16
  •  1
Ratgeber
Es gibt Veränderungen beim Apothekennotdienst im nächsten Jahr.  Doch: "An allen Samstagen und an allen Sonn- und Feiertagen bleibt eine Apotheke in unserer Stadt dienstbereit", sagt Apotheker Dr. Harald Werner.

Apothekennotdienst wird eingeschränkt

Zum Jahreswechsel tritt in Witten der neue Apothekennotdienstplan in Kraft. Ab Januar wird in der Stadt dann nicht mehr in jeder Nacht eine Apotheke dienstbereit sein. An einigen wenigen Tagen müssen die Wittener in die Nachbarstädte nach Bochum, Dortmund, Herdecke oder Wetter ausweichen. Dr. Harald Werner, Sprecher der Apotheker in Witten, stellt zugleich aber fest: „An allen Samstagen und an allen Sonn- und Feiertagen bleibt eine Apotheke in unserer Stadt dienstbereit.“ Ab dem 1. Januar...

  • Witten
  • 31.12.15
Ratgeber
„Mit Arzneimitteln ist im Straßenverkehr nicht zu spaßen., warnt Apothekerin Dorothee Pradel, Sprecherin der Apothekerschaft im Kreis Recklinghausen vor den Risiken.

Mit Arzneimitteln ist im Straßenverkehr nicht zu spaßen

„Wer als Autofahrer kurzzeitig oder dauerhaft Arzneimittel einnimmt, muss über die Nebenwirkungen Bescheid wissen“, sagt Apothekerin Dorothee Pradel, Sprecherin der Apothekerschaft im Kreis Recklinghausen (Stadt Gladbeck). „Denn mit Arzneimitteln ist im Straßenverkehr nicht zu spaßen.“ Erst fragen, dann fahren Und wer sich nicht sicher ist, sollte dem Motto „Erst fragen, dann fahren“ folgen und sich in seiner Apotheke vor Ort über gefährliche Fallstricke aufklären lassen. Denn: „Man...

  • Gladbeck
  • 28.09.15
Ratgeber
Studien gehen davon aus, dass zwischen 25.000 und 58.000 Patienten an Nebenwirkungen und Wechselwirkungen von Arzneimitteln sterben.

Arzneimittel gehören nicht in die Toilette

Arzneimittel gehören, richtig angewendet, zu den wirksamsten Instrumenten medizinischer Hilfe. Ihr Einsatz reicht von akuten Gesundheitsstörungen über chronische Krankheiten, der Verhütung oder Verzögerung kurzfristiger und drohender Krankheiten bis hin zur Linderung krankhafter Beschwerden im Rahmen der palliativen Schmerztherapie. In einer Gesellschaft des längeren Lebens steigt die Behandlungsdauer chronischer Erkrankungen und die Zahl multimorbider Personen. Arzneimittel werden damit...

  • Düsseldorf
  • 30.07.14
  •  2
  •  1
Überregionales
3 Bilder

Eigenanbau von Cannabis zu therapeutischen Zwecken kann in Einzelfällen genehmigt werden

Am 22.7.2014 hat das Verwaltungsgericht Köln im Anschluss an die mündliche Verhandlung vom 8. Juli 2014 in fünf Verfahren, in denen die Kläger gegenüber dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) die Genehmigung erstreiten möchten, Cannabis für den Eigenkonsum zu therapeutischen Zwecken selbst anzubauen, die Urteile verkündet. In drei der fünf Verfahren hat das Gericht das BfArM verpflichtet, über die Anträge erneut zu entscheiden; in den beiden anderen Fällen hat es die...

  • Marl
  • 22.07.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.