Neuer "Lizenzkurs" startet am 2. Februar
Amateurfunk begeistert auch heute noch

Auch in Gladbeck gibt es eine Reihe von ambitionierten und aktiven Funkamateuren.
  • Auch in Gladbeck gibt es eine Reihe von ambitionierten und aktiven Funkamateuren.
  • Foto: Foto: F. Wilhelm Thielen/Lokalkompass Emmerich
  • hochgeladen von Uwe Rath

Gladbeck. Allen technischen Neuheiten zum Trotz: Auch in Gladbeck gibt es immer noch Menschen, die ihrem Hobby "Amateurfunk" die Treue halten. in Deutschland wird die Zahl der Funkamateure auf 75.000 geschätzt, weltweit dürften es aber rund 2,5 Millionen Menschen sein.

Folgerichtig gibt es auch den Ortsverband Gladbeck im "Deutschen Amateur-Radio Club" (DARC) im "Bundesverband für Amateurfunk in Deutschland". Denn für Amateurfunker gelten ganz strenge Regeln, weshalb der Betrieb einer Funkanlage grundsätzlich nur mit Lizenz erlaubt ist. Denn neben den kommerziellen Funkdiensten wie Radio und Fernsehen sind auch die Bundeswehr, die Flugsicherheit sowie Feuerwehr, Polizei und Sicherheitsdienst im "Dschungel der Funkfrequenzen" vertreten. Nicht auszudenken, wenn da dann "unbedarfte Wellenjäger" sprichwörtlich "dazwischenfunken" würden.

Und so bietet der "DARC OV Gladbeck" in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule ab dem 2. Februar den "Frühjahrs-Lizenzkurs 2019" an. Die Teilnehmer müssen mindestens 15 Jahre alt sein und natürlich Spaß an Technik haben. In dem Kurs, der um 15 Uhr in der "Albert-Schweitzer-Schule" am Weusterweg in Ellinghorst beginnt, werden die Kenntnisse vermittelt, die anschließend zur Erlangung der Lizenzklasse E (Einsteiger) beziehungsweise der Klasse A erforderlich sind.

Pro Teilnehmer wird ein Kostenbeitrag von 20 Euro erhoben, Teilnehmer bis 18 Jahre können den Kurs zum Nulltarif besuchen. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.L03.de und Ansprechpartner vor Ort ist Michael Dannowski (Mail dk6qw@darc.de).

Wer möchte, kann aber auch einfach bei den regelmäßigen Treffen (dienstags und freitags ab 19 Uhr) der Gladbecker Funkamateure in deren Clubräumen in der Albert-Schweitzer-Schule vorbeischauen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen