St. Barbara-Mitarbeiter engagierten sich wieder für einen guten Zweck
Leckere Waffeln brachten 1.035-Euro-Spende ein

Spendenscheck-Übergabe in Gelsenkirchen Michael Poschmann (2. von links)), Vorstandsvorsitzender des "Fördervereins für Krebsberatung", und Anne Grüter (5. von links), von der "PariSozial Krebsberatung Gelsenkirchen", nahmen den Scheck von Mitarbeiterinnen des St. Barbara-Hospitals gerne entgegen. Besondere Dankesworte gab es für Martina Bader (Mitte) und Silvia Salfeld (rechts), die beiden Organisatorinnen des Waffelnachmittages im Dezember 2019.
  • Spendenscheck-Übergabe in Gelsenkirchen Michael Poschmann (2. von links)), Vorstandsvorsitzender des "Fördervereins für Krebsberatung", und Anne Grüter (5. von links), von der "PariSozial Krebsberatung Gelsenkirchen", nahmen den Scheck von Mitarbeiterinnen des St. Barbara-Hospitals gerne entgegen. Besondere Dankesworte gab es für Martina Bader (Mitte) und Silvia Salfeld (rechts), die beiden Organisatorinnen des Waffelnachmittages im Dezember 2019.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Uwe Rath

Nun ja, dem Geruch von frisch gebackenen Waffeln kann kaum jemand widerstehen. Und das ist manchmal - allen Kalorien zum Trotz - auch ganz gut so.

So zum Beispiel am 10. Dezember des vergangenen Jahres. Denn an diesem Tag hatten Mitarbeiter des St. Barbara-Hospitals zum Waffelverkauf nach Gladbeck eingeladen. Wer wollte, konnte auch den zeitgleich stattfindenden Basar besuchen, dort weihnachtliche Bastelarbeiten und Dekorationen käuflich erwerben.

Beim Basar Präsenz zeigte auch wieder der in Gelsenkirchen beheimatete "Förderverein für Krebsberatung und -hilfe in der Emscher-Lippe-Region". Und das aus gutem Grund, denn der finanzielle Erlös aus dem Waffelverkauf war wieder für den Förderverein bestimmt.

Und der Einsatz der St. Barbara-Mitarbeiter, angeführt von Martina Bader und Sylvia Salfeld, zahlte sich wahrlich aus: Die duftenden Leckereien zogen ganz viele Besucher an, die es sich nicht nur richtig schmecken ließen, sondern auch großzügig spendeten. Insgesamt nahmen die freiwilligen Helfer stolze 1035 Euro ein.

"Das Projekt hat uns großen Spaß gemacht", so Martina Bader bei der Übergabe des symbolischen Spendenschecks an Michael Poschmann, Vorstandsvorsitzender des Förderverein für Krebsberatung und -hilfe in der Emscher-Lippe Region. Und Poschmann freute sich sichtlich über den Besuch aus Gladbeck, konnt er doch eine Abordnung der Barbara-Mitarbeiter zur Übergabe des Spendenschecks im "Wesselhaus" an der Gelsenkirchener Husemannstraße begrüßen.

„Wir danken den Unterstützerinnen der Katholischen Kliniken Emscher Lippe für ihr langjähriges und tatkräftiges Engagement zur Hilfeleistung gegenüber unserem Förderverein für Krebsberatung. Dank ihrer kontinuierlichen, größtenteils ehrenamtlichen Tätigkeit kommen wir unserem Ziel einen deutlichen Schritt näher, möglichst vielen Menschen in der Region, die an Krebs erkrankt sind, die so wichtigen Beratungsleistungen zu ermöglichen. Gerade Kinder werden in dieser schwierígen Situation oft übersehen. Wir versuchen dieses aufzufangen und fokussieren die Hilfeleistung auf die Bedarfssituation der gesamten Familie“, so Michael Poschmann.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

33 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen