Autofahrer werden sich nach neuen Parkplätzen umschauen müssen
Die "Kehrseite der Medaille" in Sachen Glückauf-Center

Einhergehend mit dem Besitzerwechsel dürften schon bald die rund 350 Pkw-Parkplätze am Glückauf-Center nicht mehr kostenlos zur Verfügung stehen.
  • Einhergehend mit dem Besitzerwechsel dürften schon bald die rund 350 Pkw-Parkplätze am Glückauf-Center nicht mehr kostenlos zur Verfügung stehen.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Uwe Rath

Ein Kommentar

Das ist zweifelsohne eine gute Nachricht für Gladbeck: Für das Glückauf-Center an der Wilhelmstraße, das schon dem Verfall nahe war, konnte ein Käufer gefunden werden. Eine erfreuliche Entwicklung, an die vor wenigen Monaten wohl kaum zu denken war.

Aber es gibt auch eine Kehrseite der Medaille: Schon in Kürze, wenn die Umbau- und Modernisierungsarbeiten beginnen, werden Autofahrer bestimmt nicht mehr kostenlos auf dem Platz vor dem Center und auch nicht mehr im angrenzenden Parkhaus ihre Fahrzeuge abstellen können. Seit dem Weggang von Kaufland vor nunmehr über zwei Jahren war dies ja kein Problem.

In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies, das bald rund 350 Pkw-Stellplätze, die bislang kostenlos waren, nicht mehr zur Verfügung stehen. Jedenfalls nicht zum "Nulltarif". Das trifft montags bis freitags langzeitparkende Arbeitnehmer ebenso, wie am Samstag die Gladbecker, die zum Einkauf in die Innenstadt fahren.

Droht jetzt der Innenstadt ein Parkplatz-Chaos?

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.