Anzeige

Als Tanzsportler und -lehrer kennen sich die Kadurs bestens aus
„Let´s Dance“ im "Sanitätshaus mit Herz" in Gladbeck

Tanzprofi Sergiy Plyuta (rechts) ist maßgeblich daran beteiligt, dass Christine und Robert Kadur den Weg zum Tanzsport gefunden haben. So sind auch hilfesuchende Sportler im „Sanitätshaus mit Herz“ in Gladbeck-Mitte, Rentforter Straße 7, ganz bestimmt an der richtigen Adresse. „Let´s Dance“...
  • Tanzprofi Sergiy Plyuta (rechts) ist maßgeblich daran beteiligt, dass Christine und Robert Kadur den Weg zum Tanzsport gefunden haben. So sind auch hilfesuchende Sportler im „Sanitätshaus mit Herz“ in Gladbeck-Mitte, Rentforter Straße 7, ganz bestimmt an der richtigen Adresse. „Let´s Dance“...
  • Foto: Rath
  • hochgeladen von Uwe Rath

Das „Sanitätshaus mit Herz“ ist für viele Gladbecker schon längst ein Begriff geworden. Ein Verdienst der Eheleute Christine und Robert Kadur (Podologin und Schumacher-/Orthopädie-Schuhmachermeister), die mit ihrem Team an der Rentforter Straße 7 in Stadtmitte Kunden und Ratsuchenden seit dem Jahr 2011 als kompetente Gesprächspartner zur Verfügung stehen.

Aber wohl die wenigsten Gladbecker wissen, dass sich die Kadurs in ihrer Freizeit fast ausschließlich dem Tanzsport verschrieben haben. Nein, da geht es nicht um den Walzer im Schützenfestzelt, oder eine Tanzeinlage bei der Feier im Familienkreis. Da ist der Begriff „Tanzsport“ schon sehr angebracht.
Alles begann in 2012, als Kadurs erstmals Tanzlehrer Sergiy Plyuta kennenlernten. Eben jenen Sergiy Plyuta, der mehrmals durch seine Teilnahme an der TV-Show „Let´s Dance“, im Jahr 2015 an der Seite von Sängerin Stefanie Hertel, bundesweit bekannt wurde. Inzwischen betreibt Plyuta in Gelsenkirchen und Herne gleich zwei Tanzschulen.

Der Konktakt zu Plyuta führte letztendlich dazu, dass die Eheleute Kadur sich entschlossen, im Jahr 2014 gemeinsam eine erste Tanzlehrer-Ausbildung zu starten. Heute sind Christine und Robert Kadur lizenzierte Tanzlehrer für „Standard Latein“, „Disco Fox“ sowie „Disco Chart“.

Jedes Wochenende wurde in den vergangenen fünf Jahren geopfert, um an verschiedenen Orten den Beruf des Tanzlehrers/der Tanzlehrerin von Grund auf zu erlernen. „Aber es hat viel Spaß gemacht und wir würden es genauso wieder machen,“ lautet die unmissverständliche Bilanz der Eheleute Kadur. Mittlerweile sind sie natürlich schon selbst als Tanzlehrer aktiv. Selbstverständlich im Auftrag von Sergiy Plyuta, zu dem im Laufe der Jahre eine persönliche Freundschaft entstanden ist. „Ohne ihn hätten wir uns sicher nicht entschieden, uns so intensiv im Bereich Tanzsport zu engagieren. Und ohne seine Unterstützung wären wir auch nicht so erfolgreich gewesen.“

Kontakte zu international aktiven Tanzsportlern gehören für die Kadurs heute zum Alltag. Ebenso haben sie aber immer wieder gehört, mit welchen Problemen Tanzsportler zu kämpfen haben. Und so reifte der Entschluss, sich im „Sanitätshaus mit Herz“ auch auf die Bedürfnisse von Sportlern einzustellen. Also wurde das Angebot an Dienstleistungen und auch das dazugehörige Warensortiment im Bereich „Sport“ nochmals nachhaltig erweitert. Einlagen für (Tanz)Schuhe, Bandagen für lädierte Gelenke und Kompressions-Strümpfe für strapazierte Beine gehören zu den gefragtesten Hilfsmitteln. Eine eingehende Beratung durch Christine Kadur oder auch Robert Kadur gehört selbstverständlich zum Service dazu. Und für Sportler ist es natürlich gut zu wissen, dass da ein kompetenter Experte als kompetenter Gesprächspartner zur Verfügung steht.

Natürlich gibt es im „Sanitätshaus mit Herz“ auch weiterhin die gewohnt große Auswahl, die Kunden in einem gut aufgestellten Sanitätshaus erwarten dürfen. Textilien in Form von Nachtwäsche, Haúsanzügen, Morgenmäntel Unterwäsche für Damen und Herren, Bademoden und - der nächste Sommer kommt bestimmt - Tops, Strandkleider sowie kurze Hosen.

Gleiches gilt für die Pflegehilfsmittel wie Trinktassenhilfen, Strumpfanziehhilfen als auch Gehhilfen. Ebenfalls im Sortiment finden sich Blutdruckmessgeräte wieder.

Und in der hauseigenen Werkstatt legt Robert Kadur bei der Anfertigung von Einlagen sowie individuell gefertigter orthopädischer Schuhe Hand an. Schuhe, die nicht nur den medizinischen, sondern auch den optischen Ansprüchen der Kunden entsprechen.

Wer sich von den Vorzügen und der fachlichen Kompetenz des „Sanitätshaus mit Herz“, Tel. 02043-295020, persönlich überzeugen möchte, ist montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr sowie (außer mittwochs) von 14.30 bis 18 Uhr in Gladbeck-Mitte, Rentforter Straße 7, willkommen.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen