Race@Airport: Gladbecker Team BN Styling lässt die Zicke rasen

Anzeige
Die giftgrüne "Zicke" konnte sich mit ihrer Piloton Nadine Degener mit so manchem Konkurrenten messen. Foto: BN Styling
Bottrop: Flugplatz Schwarze Heide |

Alljährlich trifft sich die Tuning und Drag Race Szene auf dem Bottroper Flugplatz Schwarze Heide, um sich beim "Race@Airport" Benzindämpfe um die Nase wehen zu lassen und zu beweisen, wessen Bolide die Viertelmeile am schnellsten unter sich lassen kann. Auch die Gladbecker von BN Styling waren wieder dabei.

Die Sonne brannte am ersten Augustsonntag auf den Asphalt, als der hochgezüchtete Seat der Gladbecker zur Startlinie rollte. Das giftgrüne Vehikel trieb dem Rennteam noch zusätzlichen Schweiß auf die Stirn, wie Burkhardt Degener berichtete: "Nach dem ersten Start wurde die grüne Zicke ihrem Namen wieder gerecht. Das Motorsteuergerät setzte aus.
Aber nach ein paar kurzen Handgriffen durch den Monteur Daniel wurde ein Ersatzgerät eingebaut und so konnten die weiteren Rennen mit Pilotin Nadine Degener starten."

Wenn der knatschgrüne Seat sich dann mit vermutlich sportlicheren Modellen auf der Strecke messen konnte, überraschte er nicht selten die Konkurrenz. Bis zur letzten Schraube hatten die Tuningfans das Optimum aus dem Kompaktwagen herausgekitzelt. "Die Zeiten dazu waren sogar noch besser als im Jahr zuvor", freute sich Degener. Für die Viertelmeile brauchte der grüne Flitzer teilweise nur knappe 13 Sekunden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.