Mitternächtlicher Brand in einer Asylunterkunft am Daßhorst in Hamminkeln
Feuerwehr rettet 30-Jährigen aus verrauchtem Container / die Kripo ermittelt

5Bilder

Am Dienstag gegen 1.10 Uhr bemerkte ein 28-jähriger Bewohner einer Asylunterkunft an der Straße Daßhorst aufsteigenden Rauch und einen Rauchmeldealarm aus einem nebenstehenden Wohncontainer.

Die alarmierte Feuerwehr konnte den einzigen Bewohner, einen 30-jährigen Mann, aus dem stark verrauchten Container bergen. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hamminkeln, Tel.: 02852 / 966100.

Bericht der Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr Hamminkeln ergänzt zur Sache: "Die Anwohner unterstützen sogar kurzeitig die ersten Einsatzkräfte beim Verlegen der Schläuche. Da die betroffene Person deutscher Nationalität nicht auf Kontaktversuche reagierte, wurde die Eingangstür gewaltsam geöffnet. Ein Trupp unter Atemschutz ging mit Löschmitteln in das Objekt vor. Die vermisste Person konnte nach kurzer Zeit gefunden und aus dem verrauchten Objekt gerettet werden. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wurde sie durch die Feuerwehr versorgt. Zeitgleich wurde der Brand gelöscht und das Gebäude mit einer Wärmebildkamera abgesucht. Die 28 Einsatzkräfte der Feuerwehr brauchten etwa zwei Stunden für den Einsatz und rückten danach wieder ein."

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.