Aldi in Mehrhoog - eine deutliche Positionierung der Hamminkelner FDP
"Droht wirklich eine Überversorgung oder soll der Bürger bevormundet werden?"

Tobias Schmidt (links) und Armin Marth.

„Die neuesten Nachrichten der Grünen in Hamminkeln, insbesondere in Mehrhoog, lassen uns als liberalen Menschen wieder einmal aufschrecken. Maßt sich hier Lokalpolitik nicht etwas viel zu, wenn man einem Unternehmen, welches seit Jahrzehnten wirtschaftlich arbeitet, unterstellt es würde eine Überversorgung nicht erkennen?“ gibt sich Tobias Schmidt (Platz 4 der FDP-Reserveliste) nachdenklich.

Diese Stellungnahme formulieren die Freidemokraten: "In Hamminkeln hat die Politik seit sehr langer Zeit ein großes Problem mit Discountern wie LIDL und Aldi. Nur warum eigentlich? Der Aldi Markt in Hamminkeln ist auch nicht Produkt einer guten politischen Arbeit sondern das Produkt eines Eigentümers der seinen Garten verkauft hat.
Die aktuelle Situation bei der Rathausbebauung zeigt es ebenfalls deutlich:  Lieber Stillstand als Lidl in Hamminkeln!?Nicht mit der FDP Hamminkeln!  

Stillstand ist in den häufigsten Fällen auch Rückschritt und diesen erkennen CDU und Grüne momentan wohl nicht. Sei es in der Diskussion um die Bebauung am Rathaus (hier droht eine 'Schmalspurlösung' ohne Einfluss der Politik durch Nichtstun) oder in Mehrhoog, wo sich gerade in der letzten Woche die Grünen mit einer Aussage zur Überversorgung öffentlich geäußert haben." 

„Die FDP Hamminkeln hat sich immer für die Ansiedlung von Einzelhandel im Ort stark gemacht, sicherlich nicht um jeden Preis, aber wir sehen konstruktive Lösungen die nicht von allen mitgetragen werden.“ so Armin Marth, Fraktionsvorsitzender und Spitzenkandidat der FDP in Hamminkeln.

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen