SVB-Frauen wollen mit Teamgeist überzeugen

Der aktuelle Kader.
2Bilder

Der SV Brünen steht zur Saison 2011/2012 nach dem Abstieg der 1. Mannschaft aus der Niederrheinliga im Frauenfußball vor einem echten Neuanfang.
Da bis auf zwei Ausnahmen alle weiteren Spielerinnen des bisherigen Niederrheinliga-Teams aufgrund von Vereinswechsel sowie aus gesundheitlichen und privaten Gründen zur neuen Saison nicht mehr zur Verfügung stehen, wurde für die neue Saison nur ein Team gemeldet.

Der Neuaufbau des Teams in der Landesliga beginnt überwiegend mit Spielerinnen aus dem letztjährigen Bezirksliga-Team, drei Spielerinnen aus der eigenen U17 sowie zwei Neuzugängen.
Somit steht dem neuen Trainer Ulrik Steffen zur neuen Saison ein Kader von 16 Spielerinnen mit einem Durchschnittsalter von rund 22 Jahren zur Verfügung.

Das Ziel, sich mit dem zu Saisonbeginn neu zusammengestellten Kader in der Landesliga zu etablieren, habe das Frauen-Team bereits bis zur Winterpause geschafft. Mit Tabellenplatz neun wurde die Hinrunde abgeschlossen.
Steffen: „Aufgrund von Verletzungen und den damit verbundenen Ausfällen einiger Spielerinnen musste der Kader unseres Teams in der Rückrunde zum Teil verändert werden.“
Trotz dieser Rückschläge verfolgen Spielerinnen und Trainer weiterhin mit großer Motivation und viel Spaß die gesetzten Ziele. „Auch wenn die Ergebnisse bisher in der Rückrunde nicht mehr so positiv waren wie noch in der Rückrunde, so bleibt festzuhalten, dass unser Team mit Tabellenplatz zehn absolut im Soll ist.“, erklärt der neue Trainer.

Eigenschaften wie positive Einstellung, Motivation sowie Lernbereitschaft und Spaß am Fußball seien bei jeder Spielerin vorhanden. Und der Teamgeist stimme ohnehin.

Lesen Sie eine ausführlichere Version des Artikels (formuliert von Ulrik Steffen) im "Weseler" vom 18. Mai.

Der aktuelle Kader.
Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen