Rolf Bäcker verstorben

Rolf Bäcker verstarb jetzt im Alter von 75 Jahren.
  • Rolf Bäcker verstarb jetzt im Alter von 75 Jahren.
  • hochgeladen von Roland Römer

Rolf Bäcker ist tot. Der langjährige Betriebsratsvorsitzende der Henrichshütte, SPD-Stadtverordnete und Mitglied im Aufsichtsrat der Hattinger Wohnstätten erlag im Alter von 75 Jahren einer langen und schweren Krankheit.
Traurige Berühmtheit erlangte der Hattinger, als die Henrichshütte geschlossen wurde. In Erinnerung geblieben sind aus dieser Zeit seine charismatischen Reden vor und für die Belegschaft der Hütte und Interviews in der Mutter aller Nachrichtensendungen, der „Tagesschau“.
Rolf Bäcker war einer, der sich für Kollegen und Mitbürger einsetzte, nicht nur redete. Auch dieses anpackende Engagement war der Grund dafür, dass ihm der Bundespräsident das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland verlieh.
Schon von Krankheit gezeichnet nahm der Träger des Ehrenrings der Stadt und der Willy-Brandt-Medaille als Stadtverordneter der SPD, deren Mitglied er mehr als 40 Jahre war, nach wie vor an Ausschusssitzungen teil.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen