Herne
Vom verkehrten Verkehr zur menschenfreundlichen Mobilität

Ulrich Syberg ist Bundesvorsitzender des ADFC und Vorsitzender des Ausschusses für Stadtentwicklung und Planung der Stadt Herne.
  • Ulrich Syberg ist Bundesvorsitzender des ADFC und Vorsitzender des Ausschusses für Stadtentwicklung und Planung der Stadt Herne.
  • Foto: Clemens Bilan, ADFC
  • hochgeladen von Kerstin Halstenbach

Am Mittwoch, 4. September, ist Ulrich Syberg, Bundesvorsitzender des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC), zu Gast beim ID55-Mittwochstreff in der „Zille“, der an diesem Abend um 19 Uhr beginnt.
Ganz Deutschland steht im Stau. Ganz Deutschland? Fast. Wer morgens für den Weg zur Arbeit das Auto nimmt, weiß, wovon die Rede ist. Auto in der City zu fahren bedeutet Stress. Daran ändern auch immer größere Autos nichts. Im Gegenteil, es wird immer voller und hektischer auf unseren Straßen. Denn unsere Gesellschaft wird immer mobiler. Die Menschen sind häufiger und länger unterwegs. Auch die Älteren sind aktiver als noch vor dreißig oder vierzig Jahren.
Damit all diese Mobilität in Zukunft auch noch funktioniert - die Städte lebenswert und die Menschen gesund und munter bleiben - brauchen wir eine andere, eine menschenfreundliche Mobilität mit dem Fahrrad im Mittelpunkt. Ein Abend mit Ulrich Syberg über die Mobilität von morgen, die ein anderes, bewusstes und entschleunigtes Leben möglich macht. Ulrich Syberg ist Bundesvorsitzender des ADFC und Vorsitzender des Ausschusses für Stadtentwicklung und Planung der Stadt Herne.
Der Mittwochstreff beginnt am Mittwoch, 4. September, um 19 Uhr im Restaurant „Zille“, Willi-Pohlmann-Platz 1.

Autor:

Kerstin Halstenbach aus Herten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.