Mehr Platz im Bus für den Rollator

Freut sich über das verbesserte Platzangebot: HCR-Geschäftsführer Wolfgang Neige. Fotos: Erler
2Bilder
  • Freut sich über das verbesserte Platzangebot: HCR-Geschäftsführer Wolfgang Neige. Fotos: Erler
  • hochgeladen von Bernhard W. Pleuser

Mehr Platz für Rollatoren, Rollstühle und Kinderwagen bieten die neuen Busse der HCR. Damit reagiert das Unternehmen nicht zuletzt auf die Anforderungen im Rahmen des demografischen Wandels.
Bereits seit 2007 erfreuten sich zahlreiche Fahrgäste in fünf Gelenkbussen an dem größeren Platzangebot. Im Rahmen der seit dem Jahr 2000 praktizierten gemeinsamen Busbeschaffung testete das heimische Nahverkehrsunternehmen auch für seine Partner der Kooperation Östliches Ruhrgebiet (KÖR) aus Bochum (BOGESTRA), Dortmund (DSW21) und Herten (VESTISCHE) den neuen Innenraum.
Nach den positiven Erfahrungswerten werden ab sofort auch die sechs neuen Linienbusse des Herstellers Solaris mit moderner Abgastechnologie (EEV-Standard) eingesetzt. Die vier Solo- und zwei Gelenkbusse sind in Herne, Castrop-Rauxel sowie in Teilen von Bochum und Dortmund mit diesem komfortableren Ausstattungsmerkmal unterwegs.
Die Anzahl der mobilitätseingeschränkten Fahrgäs-te sowie die damit verbundene Nutzung von Rollatoren und Rollstühlen steigen stetig an. In Kombination mit „geparkten“ Kinderwagen werden die Kapazitäten der Abstellfläche oft so sehr ausgefüllt, dass auch der Mittelgang teilweise blockiert wird. Um die Bewegungsfreiheit innerhalb der Fahrzeuge zu verbessern, wurde eine Neuanordnung des Innenraums erforderlich.
Da die Abmessungen der Busse unverändert bleiben, wird künftig auf eine Sitzreihe verzichtet. „Durch die Einrichtung von zwei Klappsitzen erhalten wir die auf 2,90 Meter vergrößerte Fläche ohne Verlust von Sitzgelegenheiten“, freut sich HCR-Geschäftsführer Wolfgang Neige über die Neugestaltung.
Mit weiteren Komfortmerkmalen wie Niederflurtechnik, einer behindertengerechten Rampe sowie Klima- und Videoanlagen punkten die 65 HCR-Busse bei allen Kundengruppen.

Freut sich über das verbesserte Platzangebot: HCR-Geschäftsführer Wolfgang Neige. Fotos: Erler
Autor:

Bernhard W. Pleuser aus Essen-Kettwig

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.