Seniorin übel abgezockt

Seit geraumer Zeit warnt die Bochumer Polizei vor jungen und jugendlichen Frauen und Männern aus Südosteuropa, die mit dem "Klemmbrett-Trick" Diebstähle oder Betrügereien begehen. Diesmal war noch nicht einmal ein Klemmbrett nötig, es reichte ein Flyer. Zwei jugendliche Mädchen suchten sich in der Wanne-Eickeler Fußgängerzone ihr Opfer: Eine 63-jährgie Hernerin war in der Hauptstraße mit ihrem Rollator unterwegs. Sie wollte in einem Geldinstitut nahe dem Buschmannshof am Geldautomaten Bargeld abheben. Plötzlich traten die beiden kriminellen Mädchen dicht an sie heran und bedrängten sie massiv. Eine fuchtelte mit einem Flyer vor dem Gesicht der 63-Jährigen herum, so dass diese sich nicht mehr auf den Automaten konzentrieren konnte. Dies nutzten die Mädchen, um das Geld aus dem Ausgabeschacht zu stehlen. Noch bevor die Seniorin bemerkte, was geschehen war, tauchten die Täterinnen ab. Beide sollen um die 14 Jahre alt und von südländischem Aussehen gewesen sein. Eine war mit roter Jacke und weißem Schal bekleidet. Das Wanne-Eickeler Kriminalkommissariat 36 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 02325/960-8610 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) um Hinweise von Zeugen.

Aus gegebenem Anlass warnt die Bochumer Polizei weiter ausdrücklich vor betrügerischen "Klemmbrett-Tätern" und Spendensammlern. Sobald Bürger verdächtige Personen sehen, die mit Klemmbrettern Spenden sammeln,sollten sie sofort die Polizei verständigen. Auf keinen Fall das Portmonee hervorholen, um zu spenden. Auch die Kauf- und Bankleute in den Innenstädten sind gefordert, da die Kriminellen auch in den Kaufhäusern, Geschäften und Banken aktiv sind. Lassen Sie sich am Geldautomaten nicht ablenken. Drücken Sie im Notfall die Abbruchtaste!

Autor:

Bernhard W. Pleuser aus Essen-Kettwig

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen