Gangstertrio hochgenommen: Wem gehört dieser Schmuck?

88Bilder

Der Ermittlungsgruppe Phönix ist erneut ein Schlag gegen bandenmäßig agierende Wohnungseinbrecher gelungen. Die Beamten nahmen am 12. Februar drei 26-, 33- und 36-jährige Hertener fest.

Bei Wohnungsdurchsuchungen fanden die Ermittler umfangreiche Schmuckstücke. Den Hertenern wird vorgeworfen, serienmäßig in Herten, Marl, Gelsenkirchen, Bochum und Herne in Wohnungen eingebrochen und gezielt nach Schmuck durchforstet und gestohlen zu haben.

88 Fotos von der Beute

Da die Eigentümer bislang nicht ermittelt werden konnten, veröffentlicht die Polizei nun 88 Fotos der zahlreichen aufgefundenen Schmuckstücke. Die Eigentümer der Schmuckstücke oder Personen, die Angaben zu den aufgefundenen Schmuckstücken machen können, werden gebeten, sich von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 Uhr bis 15 Uhr unter der Rufnummer 02361/550 zu melden.

Die Polizei hat ein komplettes Register zur genauen Identifikation des Schmucks, und die Schmuckstücke können nach vorheriger telefonischer Absprache auch im Original angesehen werden.

Bereits seit Oktober 2013 hatten die Kriminalbeamten Ermittlungen gegen die in Herten ansässige Bande aufgenommen. Bei jetzigem Ermittlungsstand können den Beschuldigten insgesamt 25 Wohnungseinbrüche und eine Vielzahl von Betrugsdelikten, wie Urkundenfälschungen, nachgewiesen werden. Dabei begingen diese ihre Taten insbesondere in den Städten Herten und Marl, darüber hinaus aber auch in den angrenzenden Städten. Auf Grund der Ermittlungsergebnisse erließ das Amtsgerichtes Bochum Haftbefehle gegen drei 26-, 33- und 36-jährige Hertener und insgesamt acht Durchsuchungsbeschlüsse.

Ermittlungsgruppe klärt 400 Einbrüche auf

Hinweise ergaben, dass sich zwei Beschuldigte ins Ausland absetzen wollten. Mit diesem Erfolg setzt die Ermittlungsgruppe Phönix, die schon seit dem Jahr 2011 ermittelt, ihre erfolgreiche Arbeit gegen Wohnungseinbrecherbanden fort. Bislang konnten die Beamten der Ermittlungsgruppe etwa 400 Wohnungseinbrüche und 24 Raubüberfälle allein im Bereich des Kreises Recklinghausen und in Bottrop klären.

Fotos: Polizei Recklinghausen

Autor:

Thorsten Seiffert aus Herten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.