Abenteurer auf Spaß-Mission: Die Gewinner der Wochen-Anzeiger Ferienaktion im Trampolino

Anzeige
Die Wabbelber-Bezwinger geben Gas. (Foto: Sikora)
 
Im Trampolino auf Tour: ein paar der Gewinner-Kids. (Foto: Michael de Clerque)
Hilden: Trampolino |

Lautes Kinderlachen, freudige Quietscher, aufgeregte Rufe und Stimmen vermischen sich zu einem abenteuerlichen Konzert. Die Geräuschkulisse verrät es schon: hier regieren der Spaß und das Abenteuer.

Hilden.15 Kinder stehen, voller Vorfreude hin- und hertippelnd, im Trampolino in Hilden. Es sind die Gewinner-Kids der Ferienaktion des Wochen-Anzeigers. Drei Stunden lang dürfen sie sich kostenlos im Kinderspielpark ins Abenteuer stürzen.

"Wann dürfen wir endlich los?"

Mehr als einmal fällt in der kurzen Wartezeit die Frage: "Wann dürfen wir endlich los?" Gegen 11 Uhr fällt dann der Startschuss und die kleinen Abenteurer sind nicht mehr zu halten. Im Kollektiv wird der riesige, luftgefüllte Wabbelberg gestürmt. Reinhold Messner wäre stolz auf die kleinen Kraxler. Dann verteilt sich die Gruppe.

Es wird gekickt, was das Zeug hält

Die Jungs stürmen zum Cageball-Feld. Der mit Banden umsäumte Fußballplatz weckt den Kicker-Profi im 11-jährigen Nico. Eines Thomas Müller ebenbürtig zwirbelt er den Ball durch die Beine seiner Gegenspieler, trickst Jason mit einem Lupfer gegen die Bande aus und setzt zum Torschuß an. Der kleine Paul legt eine Manuel-Neuer-Parade hin, aber verfehlt den Ball um Millimeter: Tor! Die nächste Stunde wird gekickt, was das Zeug hält.

"Ich bin im Trampolino und es ist cool!" 

Die Mädels hingegen laufen von einer Attraktion zur nächsten. Immer vorne mit dabei: Samira. Die kecke Kleine lässt nichts aus. In einer Sekunde düst sie mit einem Dreirad durch die 3500 Quadratmeter große Halle, in der nächsten macht sie Saltos auf dem großen Bungee-Trampolin. Immer höher und höher hüpft sie und schielt dabei schon auf den Hochseil Klettergarten. Auch Lilly Marie ist begeistert vom Trampolin, aber auch der Wabbelberg hat es ihr angetan. Glücklich grinsend sitzt sie ganz oben auf der Spitze und freut sich: "Ich bin im Trampolino und es ist cool!"

Samira ist nicht zu bremsen

Vom hohen Wabbelberg aus hat sie einen tollen Überblick über die gesamte Halle und auch auf den Klettergarten. Dort ist die quirlige Samira schon wieder nicht zu bremsen und schwingt sich, an einem Seil gesichert, in luftiger Höhe durch den Parkour. Dabei hat sie die ganze Zeit ein breites Grinsen im Gesicht.

Erfrischt und voller Elan

Im Kletterlabyrinth wurschteln sich die Kids durch Hindernisse, erklimmen verschiedene Ebenen und hangeln und rutschen wieder herunter. Soviel Bewegung macht hungrig. Selbst Samira legt für eine leckere Portion Pommes mal eine Pause ein und Pia erfrischt sich mit einem kühlen, blauen Slush - ein halbgefrorenes Trinkeis. Ihre Mund ist danach ganz blau: "Schau mal", ruft sie und streckt die blaue Zunge heraus. Kurz darauf ist sie wieder erfrischt und voller Elan und erklimmt die Riesenrutsche. Von ganz oben stürzt sie sich völlig angstfrei hinunter. In ihrer Hand eine Kamera.

Entdecken Sie Pia im Video? 


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.



Die Ferienaktion des Wochen-Anzeigers, war wieder mal ein voller Erfolg. Das findet auch Pia, deshalb fragt sie: "Macht ihr noch mehr so Aktionen, wo ich mitmachen kann?" Aber klar, Pia! Wer mitmachen möchte, sollte sich aber beeilen.

Noch schnell für weitere Ferienaktionen bewerben

Am morgigen Sonntag endet die Bewerbungsfrist für gleich zwei Wochen-Anzeiger-Ferienaktionen. Einmal geht es am Mittwoch, 15. August, um 11 Uhr zum Gocart-Verleih Giebner und am Donnerstag, 16. August, ab 10 Uhr zum Hip-Hop-Workshop. Wer mit dabei sein will schickt eine E-Mail entweder mit dem Stichwort „Hip-Hop“ oder "Gocart" an: redaktion@wochenanzeiger-langenfeld.de.

Auf der Facebook Seite des Wochen-Anzeigers gibt es auch ein 360-Grad-Video

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.