Am Freitag in Hünxe:
Schwerer Verkehrsunfall mit vier Verletzten

Auch der Rettungshubschrauber war im Einsatz.
  • Auch der Rettungshubschrauber war im Einsatz.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Andrea Becker

Hünxe. Am Freitag, 12. April, gegen 15.25 Uhr kam es in Hünxe auf der Dinslakener Straße zu einem schweren Verkehrsunfall mit vier verletzen Personen. Eine 61-jährige Frau aus Dinslaken befuhr mit ihrem Pkw die Dinslakener Straße in Fahrtrichtung Hünxe. Kurz hinter der Einmündung zur Wilhelmstraße kam sie aus bislang ungeklärter Ursache nach links von ihrer Fahrbahn ab und fuhr frontal in den Gegenverkehr. Eine 45-jährige Frau aus Rhede, die ihr mit ihrem Pkw entgegenkam, konnte einen Frontalzusammenstoß nicht mehr verhindern. Ein hinter der 45-Jährigen mit seinem Pkw fahrender 35-jähriger Mann aus Schermbeck, fuhr trotz Notbremsung auf den Pkw der 45-Jährigen auf. Durch den Zusammenstoß wurden die 61-Jährige und die 45-Jährige schwer verletzt. Die 61-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber zu einer Klinik nach Duisburg geflogen. Die 45-Jährige wurde mit einem Krankenwagen zu einem Krankenhaus nach Dinslaken verbracht. Zwei Kinder im Alter von 18 Monaten und sechs Jahren, die sich im Fahrzeug des 35-Jährigen befanden, wurden vorsorglich zu einem Krankenhaus nach Dinslaken verbracht. Eine Lebensgefahr konnte bei der 61-jährigen Frau nicht ausgeschlossen werden. Die Dinslakener Straße musste für die Unfallaufnahme und die anschließende Bergung der verunfallten Fahrzeuge in beiden Fahrtrichtungen für zwei Stunden gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 35.000 Euro geschätzt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen