Erinnerungen an die Iserlohner Jugendherberge

In der ehemaligen Jugendherberge entstanden hochwertige Wohnungen. Ein Eingangsschild verweist auf die ehemalige Nutzung des Gebäudes.
3Bilder
  • In der ehemaligen Jugendherberge entstanden hochwertige Wohnungen. Ein Eingangsschild verweist auf die ehemalige Nutzung des Gebäudes.
  • hochgeladen von Rainer Tüttelmann

Auf der Burg Altena werden am Sonntag, 29. Juni, von 11 bis 18 Uhr „100 Jahre Weltjugendherberge“ mit einem Familienfest gefeiert.

In Chroniken ist nachzulesen, dass die Burg Altena ihre internationale Bekanntheit der ersten ständigen Jugendherberge der Welt, die hier 1914 eingeweiht wurde, verdankt. Sie ist als Museum Weltjugendherberge noch im Originalzustand erhalten.
Das 100-Jährige ist für das Portal ein Anlass, mal die Iserlohnerinnen und Iserlohner, aber auch Personen aus den Nachbarstädten zu fragen, wer sich noch an die Iserlohner Jugendherberge erinnert, die sich am Bömberg befand? Oder wer war regelmäßiger Gast in deutschen oder ausländischen Jugendherbergen bzw. wer nutzt nach wie vor diese Übernachtungsmöglichkeiten?

Erbaut am Bömberg 1930

Die Iserlohner Jugendherberge wurde 1930 am Bömbergring 60 erbaut. Sie war ein Eigenheim des Jugendherbergswerkes Westfalen-Lippe. Die Iserlohner Jugendherberge umfasste 13 Schlafräume mit 130 Betten, 30 Notlager, drei Tagesräume und eine ,selbständige‘ Kochgelegenheit.
Uns interessieren Ihre Erlebnisse oder auch die Streiche, die bei Klassenfahrten und Jugendherbergs-Übernachtungen durchaus an der Tagesordnung waren. Wer besitzt noch Bilder der Iserlohner Jugendherberge oder von seinen Aufenthalten in anderen Jugendherbergen?
Wir möchten gerne vor dem 100-Jährigen im Juni und auch danach eine Serie eben über die Iserlohner Jugendherberge und die Jugendherbergs-Bewegung im Allgemeinen abdrucken.
Wenn Sie helfen können, schicken Sie uns Ihre Fotos gerne per E-Mail (redaktion@stadtspiegel-iserlohn.de) zu oder per Post an (Stadtspiegel-Redaktion, Postfach 2563, 58595 Iserlohn) oder hier auf lokalkompass.de platzieren oder Sie schauen Sie einfach persönlich in die Redaktion, Unnaer Straße 29, Iserlohn, rein. Wir versprechen, Ihre Fotoschätze pfleglich zu behandeln.
Sie haben im Vorfeld noch Fragen? Dann rufen Sie bitte an - unter der Telefonnummer 02371/ 79 39 25 beantworten wir gerne Ihre Fragen.
PS: Die Redaktion bedankt sich beim Archiv-Team, das viele Unterlagen und Bilder für die Geschichte zusammengetragen hat.

Autor:

Rainer Tüttelmann aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen