Start der Oberstufe
Gesamtschule Iserlohn informiert über das neue Angebot ab dem Sommer

6Bilder

Vor einem halben Jahr ist die Gesamtschule Seilersee mit rund 660 Schülerinnen und Schülern in den Jahrgangsstufen 5 bis 10 an den Start gegangen. In diesem Sommer soll nun die Oberstufe (SEK II) folgen.

Es ist damit die fünfte städtische Oberstufe in Iserlohn, doch laut Schulleiter Daniel Asmuth soll sie sich von den bereits vorhandenen unterscheiden. „Es geht darum, den Schülern nicht das Gleiche nochmal anzubieten, sondern das Angebot zu erweitern.“
Doch was genau erwartet die neuen Oberstufenschüler an der Gesamtschule Iserlohn. Zum einen ist dies ein umfassendes fachliches Angebot, vielseitige digitale und analoge Lernangebote und selbstständiges Lernen im Team. Das sind aber noch keine Alleinstellungsmerkmale, denn derartige Angebote haben auch andere Iserlohner Schulen.

Dennoch gibt es auch exklusive Angebote an die Schüler, die nur die Gesamtschule Seilersee anbietet. Zum einen plant man für den Sport LK zwei Schwerpunkte. „Wir sind in Iserlohn eine Hockeystadt. Deshalb haben wir mit der Feldhockey Abteilung des TuS Iserlohn und den Young Roosters zwei starke Partner gefunden, mit denen wir zukünftig eng zusammenarbeiten wollen“, meint Daniel Asmuth, der sich zusätzlich darüber freut, dass der eigene Kunstrasenplatz bereits die entsprechenden Hockey-Markierungslinien besitzt.
Als besondere Fächer stuft der Schulleiter auch Psychologie, Ernährungslehre und Technik heraus. Zwar gibt es das Fach Technik auch schon in der Unterstufe, doch dies wird in der Oberstufe durch angewandte Technologien, wie z.B. Umwelttechnologie, spezialisiert. Darüber hinaus ist die Gesamtschule Seilersee in diesem Bereich auch in Sachen Ausstattung mit einer CNC-Fräse und einem 3D-Drucker auf dem neuesten Stand der Technik.
Außergewöhnlich ist sicherlich auch das Fach Chinesisch als neuansetzende Fremdsprache ab der Jahrgangsstufe 11. „Was viele nicht glauben, Chinesisch ist eigentlich eine einfache Sprache. Besonders Kinder lernen sie schnell, weil sie nicht mit den Zeichen beginnen, sondern mit der Lautschrift. Auch die Grammatik ist einfacher als bei den europäischen Sprachen. Deshalb ist Chinesisch aus meiner Sicht eine gute Alternative zu Französisch oder Latein“, findet Daniel Asmuth.

Darüber hinaus haben die Oberstufenschüler ab dem Sommer auch die Möglichkeit, Spanisch oder Chemie zu wählen. Dies ist aufgrund der Kooperation mit der Gesamtschule Nußberg möglich, die an ihrem Standort davon profitiert, dass ihre Oberstufenschüler die Fächer Technik und Chinesisch an der Gesamtschule Seilersee belegen können. „Das Angebot gilt für die Oberstufenschüler an beiden Standorten. Anfang und Ende der 11. Jahrgangsstufe gibt es dann noch einmal die Möglichkeit für die Schüler, je nach Richtung, auch den Standort zu wechseln“, macht Daniel Asmuth klar.
Daneben werden die Oberstufenschüler in der Gesamtschule Seilersee zukünftig intensiv begleitet und beraten. „Pro Jahrgang gibt es zwei Beratungslehrer. Sie sind zuständig für das Lerncoaching, die psychologische Beratung und die Karriereplanung der Schülerinnen und Schüler“, erklärt der Schulleiter.

Wer sich in der Gesamtschule Seilersee anmeldet, der ist auch in Sachen Digitalisierung und digitalem Lernen auf dem neuesten Stand. So sind alle Klassenräume mit einer digitalen Tafel ausgestattet. Zudem freut sich die Schule über eine 100-prozentige Ausstattungsquote von IPads bei den Schülern, die allerdings Großteils von den Eltern finanziert wurde.
Auch in Sachen Raumgestaltung hat die Schule einiges zu bieten. Neben dem Lernland (in denen Gruppenarbeiten erfolgen können) und dem Selbstlernzentrum, gibt es auch einen komfortablen Aufenthaltsraum mit Loungeecken und Sitzsäcken. „“Schule ist mehr als ein Arbeitsraum – Schule ist ein Lebensraum“, findet Daniel Asmuth.

Eigentlich würde zu dieser Jahreszeit eine Informationsveranstaltung in der Schule zur Einführung der SEK II durchgeführt werden, doch dass ist leider aufgrund von Corona nicht machbar. Deshalb haben sich die Verantwortlichen dazu entschieden, zwei Informationsveranstaltungen online zu veranstalten. Am 25. Januar findet ein Abend statt, an dem alle Interessierten recht herzlich online teilnehmen können. Am 30. Januar werden dann noch einmal in Kleingruppen, ebenfalls online, Probleme und offene Fragen geklärt. Anmelden kann man sich zu beiden Veranstaltungen per Mail unter zentralabitur@gesamtschule-seilersee.de. Im Übrigen können auch pflegebedürftige Schüler an der Gesamtschule Seilersee ihr Abitur machen, denn auch für sie sind die nötigen Räumlichkeiten vorhanden.

Autor:

André Günther aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen