Der SC Hennen ist breiter aufgestellt

Mit einem Heimspiel im Naturstadion Hennen beginnt der SC Hennen am Sonntag, 17. August, seine neue Saison in der Fußball-Landesliga, Gruppe 3.
Gegner ist ab 15 Uhr der Hasper SV. SCH-Trainer Peter Habermann sieht seine Mannschaft in einer guten Verfassung, „auch wenn ich über die gesamte Vorbereitungszeit nicht immer alle dabeihaben konnte.“

Habermann weiter: „Wir sind gut in die Vorbereitung gestartet. Urlaubsbedingt war aber keine Kontinuität gewährleistet. Das war nicht so ideal, ist aber nun einmal nicht zu ändern.“
Als viel schwerwiegender ist für ihn die Verletzung von Nils Berg anzusehen, der erst einmal nicht zur Verfügung steht. Das sieht laut Habermann bei Benni Hederich schon wieder anders aus. „Der ist im guten Aufbautraining.“
Habermann hat viel Lob für jene Spieler parat, die die gesamte Vorbereitungszeit vor Ort waren: „Das war schon toll, wie die mitgezogen haben.“
Den fünf Abgängen steht die gleich Anzahl an Neuzugängen gegenüber. „Allerdings müssen die unsere Hennener Spielphilosophie erst einmal komplett aufsaugen.“

Ohne Verletzungen auf einen einstelligen Tabellenplatz

Er blickt mit der beruhigenden Erkenntnis, „dass wir in der neuen Saison breiter aufgestellt sein werden“, zuversichtlich auf die am Sonntag startende Meisterschaftsrunde: „Wir hatten aufgrund vieler Verletzungen in der zurückliegenden Saison in der Rückrunde ja einen Einbruch, der mit dem zehnten Tabellenplatz endete. Das soll in der neuen Saison nicht der Fall sein. Wir wünschen uns das alle. Bleiben wir weitgehend von Verletzungen verschont, streben wir schon einen einstelligen Tabellenplatz an.“ Sprach Peter Habermann, um das Saisonziel ein paar Sekunden später etwas zu präzisieren: „Unter die ersten acht Mannschaft der Gruppe 3 - das kann ich mir gut vorstellen.“

Autor:

Rainer Tüttelmann aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen