Iserlohner Feuerwehr bei Bekämpfung eines Waldbrandes am Wixberg im Einsatz

28Bilder

Seit dem gestrigen Nachmittag (Donnerstag, 26. Juli) bekämpfen zahlreiche Feuerwehrleute aus dem Märkischen Kreis und einer Sondereinheit der Feuerwehr Olpe einen großen Waldbrand auf Altenaer Seite am Wixberg. Mehr als 10.000 Quadratmeter Wald und Waldboden brennen. Die Einsatzstelle liegt im Grenzgebiet zwischen den Städten Altena und Iserlohn, in sehr steiler und schwieriger Hanglage. Die Feuerwehr Iserlohn wurde gestern um 17:51 Uhr zur Unterstützung gerufen und befindet sich seit dem mit rund 60 Einsatzkräften von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr im Einsatz. Die Iserlohner Einsatzkräfte verlegten eine mehrere Kilometer lange Schlauchleitung zwischen der Grüner Talstraße und dem Wixberg. Zudem bekämpften sie das Feuer mit mehreren C-Rohren und Wasserwerfern vom Heuerweg aus. An dieser Stelle gelang es eine Ausbreitung zu verhindern. Mittlerweile konnte der Waldbrand so weit eingedämmt werden, dass mit den Nachlöscharbeiten begonnen wurde. Ursprünglich sollte hierfür ein Hubschrauber mit einem Löschwasser-Außenlastbehälter eingesetzt werden. Der Hubschraubereinsatz wird derzeit aber nicht weiter durch die Einsatzleitung verfolgt. Die Iserlohner Einheiten werden in diesem Moment (Freitag, 27. Juli, 11:00 Uhr) aus dem Einsatz herausgelöst und durch frische Einsatzkräfte abgelöst. Die Dauer des Einsatzgeschehens ist momentan nicht abzusehen und wird weiterhin Feuerwehreinheiten aus dem gesamten Märkischen Kreis beschäftigen. Zudem befinden sich die Hilfsorganisationen im Einsatz, die vor Ort die Versorgung mit Speisen und Getränken übernommen haben. 

Text und Fotos: Feuerwehr Iserlohn

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen