In der Grüne der erste Iserlohner Neujahrsempfang

32Bilder

Bereits zum zweiten Male hintereinander fand der Neujahrsempfang der Grüner Ortsvereine im Kühlschiff der Brauerei statt.
Wer aber erwartet hatte, dass ein Verantwortlicher der Privatbrauerei ein Grußwort an die Grüner und ihre Gäste richten würde, war schnell informiert: Es war kein Vertreter anwesend, der ein paar (aufmunternde oder auch klärende) Worte hätte sagen können. Eigentlich mehr als schade.

So führte Bernd Schlüter als 1. Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Grüner Ortsvereine gut gelaunt alleine durch das knapp einstündige offizielle Programm des ersten Iserlohner Neujahrempfangesn. Besonders gerne haben er und die Grüner gehört, was Vize-Bürgermeister Thorsten Schick zu verkünden hatte: "Das neue Feuerwehrgerätehaus soll in der zweiten Jahreshälfte endlich an der Lösseler Straße errichtet werden." Voraussetzung ist aber der Baubeschluss, der noch nicht vorliegt. Entsprechend verhalten reagierten die Anwesenden. Dafür hatte Bernd Schlüter eine einleuchtende Erklärung: "Es handelte sich bislang ja nur um Worte, wir reagieren, wenn Taten folgen."
Grüße richteten Udo Vorländer als einer der stellvertretenden Landräte für den Märkischen Kreis, die SPD-Bundestagesabgeordneten Dagmar Freitag und der SPD-Landtagsabgeordnete Michael Scheffler aus.
Kreisheimatpfleger Rolf Klostermann war der "Festvortrag" vorbehalten. Er sprach über die Gewässer auf Grüner Grund und Boden.

Autor:

Rainer Tüttelmann aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.