SIHK-Ehrenmitglied verstarb mit 79 Jahren
Senator Dr. med. Sigurd Pütter verstorben

Senator Dr. med. Sigurd Pütter ist am vergangenen Freitag verstorben.
  • Senator Dr. med. Sigurd Pütter ist am vergangenen Freitag verstorben.
  • Foto: SIHK
  • hochgeladen von Stephan Faber

Am Freitag, 18. Juni, ist Senator Dr. med. Sigurd Pütter verstorben. Der Iserlohner Unternehmer und Geschäftsführer der MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG war von 1987 bis 2016, also 30 Jahre, Mitglied der SIHK-Vollversammlung. Er hat sich um die Region und insbesondere die Wirtschaft herausragende Verdienste erworben. Als Mitglied des SIHK-Präsidiums von 1995 bis 2016 und des Haushaltsausschusses sowie als Vorsitzender des Bauausschusses ging das Engagement von Senator Dr. med. Sigurd Pütter weit über das übliche Maß hinaus. Die Region trauert um eine bedeutende Unternehmerpersönlichkeit der heimischen Wirtschaft.

„Mit Senator Dr. Sigurd Pütter verliert die SIHK einen markanten und engagierten Unternehmer, der die Arbeit der Selbstverwaltung nachhaltig geprägt und in der Region sehr viel bewirkt hat“, so SIHK-Präsident Ralf Stoffels über Senator Dr. Sigurd Pütter, dem die SIHK-Vollversammlung die Ehrenmitgliedschaft verliehen hatte.

Senator Dr. med. Sigurd Pütter erhielt 2016 von SIHK-Ehrenpräsident Harald Rutenbeck die Große Friedrich-Harkort-Medaille in Gold, die höchste Auszeichnung der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen. Mit viel Herzblut hat sich Dr. Pütter für die Förderung der Wirtschaft im Märkischen Nordkreis engagiert. Als Vorsitzender der Wirtschaftsinitiative Nordkreis (WIN) hat er seit 2001 unermüdlich das Netzwerk der Städte Balve, Hemer, Iserlohn und Menden vorangetrieben. „Ein leuchtendes Beispiel für regionale Zusammenarbeit. Und natürlich war Dr. Pütter das Gesicht des Jahrhundertprojekts ‚Ausbau der A 46‘ – dem Lückenschluss der Autobahn zwischen Hemer und Neheim. Als Vorsitzender der Unternehmerinitiative Pro A 46 war er der Vorkämpfer für dieses wichtige Infrastrukturprojekt“, so SIHK-Präsident Ralf Stoffels und ergänzt: „Aber auch über die Wirtschaft hinaus hat er sich für die Belange der Menschen und der Region eingesetzt. Beispielhaft nenne ich die Förderung von Kultur, Sport und Bildung. 2013 ist er dafür mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet worden.“

Mit Senator Dr. med. Sigurd Pütter verliert das Märkische Südwestfalen eine Unternehmerpersönlichkeit mit hohen geistigen und menschlichen Gaben.

Autor:

Stephan Faber aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen