Anzeige

Umweltgeld wird gut verzinst

Stellten den KlimaSparBrief vor: Hermann Backhaus, Vorstandsvorsitzender der Märkischen Bank (l.), und Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Klaus Weimer.
  • Stellten den KlimaSparBrief vor: Hermann Backhaus, Vorstandsvorsitzender der Märkischen Bank (l.), und Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Klaus Weimer.
  • hochgeladen von Rainer Tüttelmann

Klimaförderung mit einem nachhaltigen Gewinn ist ab sofort möglich, weil die Märkische Bank und die Iserlohner Stadtwerke „gemeinsame Sache“ machen.
Mit ihrer Zusammenarbeit setzen Märkische Bank und die Stadtwerke ein klares Zeichen im Hinblick auf einen aktiven Klimaschutz und ermöglichen selbst einem Kleinsparer (Mindest-einlage 500 Euro, maximal 10 000 Euro), sich an dieser sicheren Geldanlage, die mit jährlich drei Prozent garantiert verzinst wird, zu beteiligen. Die Stadtwerke gewähren ihren Kunden zusätzlich einen Bonus von 0,1 Prozent. „Bei einem ähnlichen Projekt haben wir in Hagen von 100 Prozent Zeichnern zehn Prozent an Neukunden verzeichnen können“, so Hermann Backhaus, Vorstandsvorsitzender der Märkischen Bank. Da jeder Bürger diesen KlimaSparBrief zeichnen kann, schließt Backhaus eine ähnliche Kunden-Zugewinn-Quote auch in Iserlohn nicht aus. Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Klaus Weimer erwartet eine ähnlich gute Zeichnungsquote wie beim Sonnenbrief vor zwei Jahren, als die bereitgestellten 500 000 Euro binnen drei Tagen gezeichnet waren. Weimer gab sich äußerst zuversichtlich: „Eine sichere Geldanlage. Wir schließen eine weitere Neuauflage nicht aus.“ Herman Backhaus hat bei den Kunden der Märkischen Bank ebenso eine Sensibilisierung beim Thema regenerativer Energie ausgemacht wie Dr. Weimer. „Unterstützt werden regenerative Maßnahmen der Stadtwerke im regionalen Raum“, stellten bei Unternehmens-Entscheider fest.
Einzelheiten gibt es ab Montag bei der Märkischen Bank in Iserlohn, Turmstraße 4.

Autor:

Rainer Tüttelmann aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen